AGIT

Seite weiterempfehlenSeite drucken

Journal für Angewandte Geoinformatik

eISSN 2509-713X

Profil

Das elektronische Journal für Angewandte Geoinformatik (kurz „AGIT Journal“) ist eine interdisziplinäre Open-Access-Zeitschrift, deren Fokus auf der Darstellung und Diskussion hochwertiger wissenschaftlicher Forschungsergebnisse und angewandter Praxisbeiträge aus dem Themenspektrum der Geoinformatik liegt. Es beinhaltet u. a. Beiträge der AGIT-Symposien, die vom IFFB Geoinformatik – Z_GIS an der Universität Salzburg seit 1989 veranstaltet werden.

Editors-in-Chief

Prof. Dr. Josef Strobl, Universität Salzburg
Dr. Bernhard Zagel, Universität Salzburg
Mag. Gerald Griesebner, Universität Salzburg
Prof. Dr. Thomas Blaschke, Universität Salzburg

Editorial Board

Prof. Dr. Klaus Greve, Universität Bonn
Ass. Prof. Dr. Barbara Hofer, Universität Salzburg
Prof. Stefan Keller, HSR – Hochschule für Technik Rapperswil
Prof. Dr. Tobia Lakes, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Gernot Paulus, Fachhochschule Kärnten
Ass. Prof. Dr. Johannes Scholz, Technische Universität Graz
Prof. Dr. Sabine Timpf, Universität Augsburg
Prof. Dr. Alexander Zipf, Universität Heidelberg

Redaktion

Dipl.-Geogr. Gerold Olbrich, Wichmann Verlag

Verlag

Wichmann Verlag im VDE VERLAG GMBH, Berlin/Offenbach

Reviewverfahren/Originalarbeiten

Alle Fachartikel unterliegen einem Review-Verfahren nach internationalem Standard; dieses erfolgt durch ein renommiertes Editorial Board. Bei den Fachartikeln handelt es sich um Originalarbeiten, die weder zuvor noch gleichzeitig noch nach Erscheinen des Artikels an anderer Stelle erscheinen werden bzw. erschienen sind.

mehr

Review für Fachartikel

Im Interesse der Qualitätssicherung des AGIT Journals wird für die Fachartikel das Peer-Review-Verfahren im „double blind“-Modus angewendet. Das Verfahren soll die wissenschaftliche Qualität durch Überprüfung von Aktualität, Thematik, Signifikanz, Validität und Plausibilität gewährleisten. Das bedeutet, dass vollständig eingereichte Fachartikel nach Ende der Einreichfrist zunächst vom Editorial Board überprüft und gegebenenfalls einer Vorauswahl unterzogen werden.

Danach werden die Texte an unabhängige GutachterInnen aus dem Programmkomitee des AGIT-Symposiums weitergeleitet. Ihnen stehen drei Bewertungsmöglichkeiten zur Wahl:

  1. Der Fachartikel ist geeignet und wird zur Veröffentlichung freigegeben. Review-Kommentare werden den AutorInnen für die Entfassung zur Verfügung gestellt.
  2. Der Fachartikel ist bedingt geeignet und es bedarf einer Überarbeitung. In diesem Fall gibt der/die Reviewer/-in Anregungen, zeigt Schwächen und zu überarbeitende Stellen auf. Der Beitrag wird erst nach Behebung der Schwachpunkte publiziert.
  3. Der Artikel wird als unzureichend eingestuft und nicht zur Veröffentlichung empfohlen. Es folgt die Überarbeitungsphase, in der die AutorInnen die Vorschläge der GutachterInnen in ihren Fachartikel einarbeiten. Nach der Überarbeitungsphase wird der Fachartikel noch einmal durch die GutachterInnen geprüft. Erst dann wird der Fachartikel im AGIT Journal veröffentlicht.

Review für Praxisbeiträge

Bei den Praxisbeiträgen handelt es sich um klassische Anwendungsberichte bzw. um praxisrelevante oder technische Reports aus allen Bereichen der Geoinformatik und verwandten Disziplinen. Innovationswert und Qualität des eingereichten Beitrags bzw. der erweiterten Kurzfassung (mind. 500 Worte) werden durch das Programmkomitee beurteilt und sind für die Annahme entscheidend.

Open Access

Das AGIT Journal ist eine Open-Access-Zeitschrift, deren Fachartikel und Praxisbeiträge unter der Creative-Commons-License "CC BY ND 4.0" publiziert werden.

mehr

Alle Artikel unterliegen damit einer "Creative Commons Namensnennung - keine Bearbeitungen - 4.0 International" Lizenz. Auf dieser Basis dürfen Beiträge in jedem Format oder Medium vervielfältigt, weiterverarbeitet jedoch nicht verändert werden. Mit der Einreichung eines Manuskripts an das AGIT Journal stimmen die Autorinnen und Autoren der Publikation unter dieser Lizenz zu (AGB).

Ausgaben