News

Seite weiterempfehlenSeite drucken

Karte des Monats Mai 2019

Die „Karte des Monats“ präsentiert Geodaten, die unter die Europäische Richtlinie Inspire fallen und über Dienste bereitgestellt werden. Die neue „Karte des Monats“ für für Mai 2019 zeigt das Inspire-Thema Gewässernetz (Hydro-Physische Gewässer), umgesetzt aus dem Atkis Basis-DLM für das Saarland. Weiterlesen

PR/as

Risikoerfassung von Krankheiten auf dem Feld per App

Pflanzenschutz, Düngung, Beregnung - ja oder nein und wieviel davon wo - das sind Themen, die Gesellschaft und Politik umtreiben und mit denen der Landwirt tagtäglich konfrontiert ist.Weiterlesen

PR/af

Telekom stellt Smart-City-Leitfaden vor

Die Deutsche Telekom war am „Day of Cities“ in Genf dabei, der von der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen Europa (UNECE) organisiert wurde. Bürgermeister aus der ganzen Welt nahmen daran teil.Weiterlesen

PR/as

Hilfe für Bienen

Die Universität Graz entwickelt einen High-Tech-Bienenstock, der Bienen dabei helfen soll, auf Veränderungen der Umwelt rechtzeitig zu reagieren. Weiterlesen

PR/as

Der Bayernatlas als Zeitmaschine

Eine „Zeitreise“ mit historischen Karten – das bietet der „Bayernatlas“. Man erhält Einblicke in 185 Jahre bayerische Geschichte, festgehalten auf amtlichen Karten aus verschiedenen Jahrzehnten.  Weiterlesen

PR/as

Smart Citys: Geodaten sind die Basis, aber Zusammenarbeit ist nötig

Grundlagen für schlaue Smart-City-Lösungen sind schon heute vorhanden. Dennoch braucht es auch zukünftig ein Denken über Fachgrenzen hinweg und offene Daten als Voraussetzung für übergreifende Plattformen. Die Intergeo widmet sich auch 2019 dem Thema und fragt: Was trägt Geospatial Branche zu Smart Citys bei? Weiterlesen

PR/af

BIM-Experten treffen sich in Gießen

Digital planen – real bauen – weiter denken. Unter diesem Motto laden die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) und das 5D Institut am 11. und 12. September zum zwischenzeitlich sechsten Mal nach Gießen. Weiterlesen

PR/as

Fraunhofer IAIS: Künstliche Intelligenz unterstützt Geo-Experten bei der Suche nach Erdöl und Erdgas

Die Fraunhofer-Anwendung zeigt einen seismischen Datensatz, der von einem Künstlichen Neuronalen Netz (KNN) analysiert wurde. Die grünen Hervorhebungen sind von der KI identifizierte Stellen, an denen sich mit hoher Wahrscheinlichkeit Öl- oder Gasvorkommen befinden. (Bild: Fraunhofer IAIS)

Erdöl- und Erdgasvorkommen entdecken und erkunden, indem innovative Visualisierungstechnologien zum Einsatz kommen – das ist die Mission des VRGeo-Konsortiums.Weiterlesen

PR/af

4 5 6 7 8 9