News

Seite weiterempfehlenSeite drucken

Erster Machine Learning-Hackathon am GFZ Potsdam

Beim ersten Machine Learning-Hackathon des GFZ Anfang März 2020 arbeiteten mehr als 40 Forschende an der Abschätzung von Mineralgehalten im Boden aus Infrarotdaten und der Vorhersage von Erdbeben in Laborexperimenten. Weiterlesen

PR/as

50 Jahre „Earth Day“ - Satelliten beobachten dramatische Veränderungen unserer Erde

Am 22. April 1970 gründete sich in den USA mit dem ersten „Earth Day“ eine globale Umweltbewegung, die heute aktueller denn je ist – vielfach mit eindrücklichen Erkenntnissen aus dem All. Weiterlesen

PR/as

Flurschau aus dem Weltall

Methoden des maschinellen Lernens liefern detaillierte Informationen zur Landbedeckung.Weiterlesen

PR/as

Verlässliche Kriseninformationen durch DLR-Technologie

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) rief im vergangenen Jahr eine Initiative ins Leben, die Raumfahrttechnologien für die humanitäre Hilfe nutzbar macht und gezielt weiterentwickelt. Nun sind die ersten beiden Projekte aus dem Bereich „Humanitarian Technologies“ gestartet. Weiterlesen

PR/as

Coronabekämpfung

Wissenschaftler der Universität Hohenheim entwickeln ein Online-Modell, mit dem jeder selbst testen kann, welche Auswirkungen verschiedene Maßnahmen auf den Verlauf von Pandemien haben können.Weiterlesen

PR/as

Ortungssystem für in Not geratene Rettungskräfte

Um Helfer schnellstmöglich unterstützen zu können, haben Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) ein System zur Lokalisierung verletzter oder verschütteter Rettungskräfte in Gebäuden entwickelt, das ohne GPS-Signal auskommt.Weiterlesen

PR/as

Relaunch für Code-DE: Nationales Erdbeobachtungsportal startet durch

Das Erdbeobachtungsportal Code-DE bietet seit dem 1. April 2020 neue interaktive Anwendungen und Datenprodukte sowie eine optimierte Sicherheit bei der Cloud-Nutzung.Weiterlesen

PR/as

Algenbeobachtung per Satellit

Mit einem neuen Algorithmus können Forscher des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) jetzt aus Satellitendaten herauslesen, in welchen Meeresgebieten bestimmte Gruppen von Algen vorherrschen. Auch lassen sich giftige Algenblüten erkennen und die Folgen der Erderwärmung für das Meeresplankton bewerten. Damit können sie weltweit auf die Wasserqualität schließen und die Folgen für die Fischerei abschätzen. Weiterlesen

PR/as

3 4 5 6 7 8