News

Seite weiterempfehlenSeite drucken

Das Potential IT-getriebener Geoinformation für Hilfsorganisationen

Abbildung 1: So könnte das Satellitenbild einer Überschwemmung aussehen. Nachdem das Katastrophengebiet über die Luft erfasst wird, können entsprechende Kartografien für die Hilfsorganisationen entstehen, die dabei helfen, den Einsatz vor Ort zu planen und deutlich effektiver zu gestalten als vor dem Einsatz von Geoinformationen.

IT-Systeme und IT-basierte Geodaten sind aus kaum einem Lebens- und Unternehmensbereich mehr wegzudenken. Dass sie zunehmend häufiger auch im Katastrophenschutz zum Einsatz kommen, das wird eher selten thematisiert. Tatsache ist jedoch, dass es neben dem Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt, kurz DLR, eine extra Abteilung, das Zentrum für satellitengestützte Kriseninformationen (ZKI) gibt. Rein organisatorisch gehört dieses Zentrum zum Fernerkundungsdatenzentrum (DFD). Weiterlesen

PR/kh

Agiles Arbeiten als moderne Organisationskultur in Unternehmen

Agiles Arbeiten ist innerhalb weniger Jahre zum Schlüsselthema im Bereich Management geworden. Für Unternehmen gilt es als eine der besten Methoden, um die Digitalisierung erfolgreich umzusetzen. Weiterlesen

PR/as

Sentinel-6 beobachtet globalen Anstieg der Meeresspiegel

Am 21. November 2020 soll der achte Satellit des europäischen Copernicus-Programms, Sentinel-6 „Michael Freilich“, mit einer Falcon-9-Trägerrakete starten. Die Mission soll den Anstieg des Meeresspiegels überwachen und außerdem den Seegang sowie die Meeresströmungen in den Ozeanen erfassen.Weiterlesen

PR/as

Künstliche Intelligenz mit Erdbeobachtungs- und Multi-Source Geodaten

Das Ziel des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „TreesSatAI“ ist die Entwicklung von Methoden mit Künstlicher Intelligenz (KI) für das Monitoring von Wäldern und Baumbeständen auf lokaler, regionaler und globaler Ebene. Weiterlesen

PR/as

Robotische DLR-Fahrzeuge übernehmen gefährliche Lieferungen

Beim Projekt „Ahead“ (Autonomous Humanitarian Emergency Aid Devices) sollen mit Hilfe ferngesteuerter Lastwagen Hilfsgüter sicher an ihre Bestimmungsorte bringen.Weiterlesen

PR/as

„Live-Lage“ aus der Luft

DLR und Feuerwehr Duisburg nutzen Unbemannte Luftfahrtsysteme zur Erfassung von Gefahrenlagen.Weiterlesen

PR/as

Studium der Geoinformatik – Studiengänge, Inhalte und mögliche Berufe

Software, Automatisierung, Effizienzsteigerung, permanente Optimierung der Arbeitsabläufe – kaum eine Branche kommt an diesen Begriffen und den Konsequenzen daraus vorbei. In der heutigen Zeit haben digitale Prozesse einen immensen Stellenwert und gewährleisten die Wettbewerbsfähigkeit. Auch die Wissenschaft und Forschung müssen sich mit diesen Themen auseinandersetzen.Weiterlesen

PR/as

40 Jahre Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum

Das Deutsche Fernerkundungsdatenzentrum (DFD) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) feiert 40-jähriges Gründungsjubiläum.  Weiterlesen

PR/as

1 2 3 4 5 6