Seite weiterempfehlenSeite drucken

GPS-Bauvermessung mit RTK-System

Handlich, leicht und sogar direkt an der Hauswand zentimetergenau: Das kompakte ppm 10xx RTK-System erfasst satellitengestützte Positionsdaten, die sich ohne Genauigkeitsverlust in jede Bau-Anwendungssoftware integrieren lassen.

Satellitengestützte Positionsdatendaten zur GPS-Bauvermessung mittels RTK-System bilden heute die Grundlage für jedes Bauprojekt. Lassen sich exakte Daten leicht erfassen und reibungslos weiterverarbeiten, so ergibt sich eine deutliche Zeitersparnis und damit ein klarer Wettbewerbsvorteil.

Mit seinen kompakten Abmessungen und einem geringen Gewicht von 130 Gramm ist der ppm 10xx GNSS Sensor prädestiniert für den mobilen Einsatz auf Baustellen. Trotz der kompakten Größe besticht der Sensor durch seine hohe Genauigkeit: Während bei vielen aktuellen GPS-Empfängern Messungen in direkter Nähe zu Gebäuden oft ungenau oder unmöglich sind, liefert das ppm 10xx RTK-System auch direkt neben einer Hauswand meistens noch zentimetergenaue Positionsdaten - auch bei ungünstigen Bedingungen, beispielsweise bei dichter Bebauung oder im Rohrgraben.

RTK-System zur Bauvermessung verwendet viele Frequenzen

Der Mehrfrequenz RTK-Empfänger verwendet alle GNSS-Systeme (GPS, Glonass, Galileo und Beidou) mit annähernd allen Frequenzen und ist somit eine zukunftssichere Investition. Der Sensor ist mit einer Helix-Antenne von nur 3,4 Zentimetern im Durchmesser und einem Gewicht von nur 20 Gramm kombiniert. Gegenüber den klassischen GNSS-Smartantennen ergeben sich dadurch klare Vorteile: Messungen sind direkt an der Hauswand möglich, weil keine Antenne mit großem Durchmesser im Weg ist. Da die Antenne praktisch kaum Gewicht hat, ist dieses Vermessungssystem nicht kopflastig und somit sehr angenehm in der Handhabung.

Das neue RTK-System eignet sich für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche. In Verbindung mit der Carlson Layout Software für Android wird der GPS-Empfänger zu einem echten „Vermessungsprofi“ für die Baubranche. Das Abstecken von Punkten oder Linien erfolgt intuitiv aus der Grafik heraus, indem man den entsprechenden Punkt einfach antippt und auf „Abstecken“ drückt. Durch die zuschaltbare Hintergrundkarte lassen sich die Ergebnisse im Feld sofort auf ihre Richtigkeit überprüfen.

Weitere Informationen unter www.ppmgmbh.com


3645 - GPS-Bauvermessung mit RTK-System
PR/as
Keywords:
Geo-ITGeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIRTK-SystemPositionsdaten