Seite weiterempfehlenSeite drucken

Luftbilder bayrischer Karpfenteiche

Im Städtedreieck zwischen Nürnberg, Bamberg und Würzburg liegt der Aischgrund, eine idyllische Kulturlandschaft mit mehr als 7000 Karpfenteichen, wovon es jetzt Luftbilder gibt.

Mitten in der bayrischen Kulturlandschaft mit seinen Karpfenteichen liegt das Bayerische Landesluftbildzentrum mit seinem Sitz in Neustadt a.d. Aisch.

Luftbilder zeigen bayrische Karpfenteiche

Die Luftbilder zeigen eindrucksvoll diese einzigartige, fast exotisch wirkende Landschaft mit ihren zahlreichen Teichen und Weihern. Besonders gut sind durch den Blick von oben Einzelweiher oder sogenannte „Weiherketten“ und „Weiherhaufen“ mit unterschiedlich großen Weihern zu erkennen. In Color-Infrarot-Luftbildern geben die unterschiedlichen Blautöne der Teiche und Weiher darüber hinaus wertvolle Hinweise zu den variierenden Gewässertiefen und der im Wasser lebenden Menge Plankton.

Die Karpfenteiche bilden ein von Menschen geschaffenes, Jahrhunderte altes Ökosystem. Sie sind nicht nur Lebensraum für die Karpfen, sondern auch für zahlreiche Pflanzen und Tierarten. Der Aischgründer Karpfen wächst im Zeitraum von drei Sommern zu einem beliebten Speisefisch heran und wird abhängig von seinem Wachstumsstadium in unterschiedlich große Weiher gesetzt. Der Aischgrund zählt zu den größten zusammenhängenden Teichlandschaften in Deutschland.

Weitere Informationen unter wwww.ldbv.bayern.de

3639 - Luftbilder bayrischer Karpfenteiche
PR/as
Keywords:
Geo-ITGeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGILuftbilderBayern