Seite weiterempfehlenSeite drucken

Prüfung nach IDW PS 880: Basys Uniwert zertifiziert

Mit der Software-Zertifizierung gemäß dem IDW PS 880 Prüfungsstandard wurde erfolgreich die Sicherheit und Ordnungsmäßigkeit des Softwareprodukts Uniwert bestätigt.

Das Softwareprodukt Uniwert aus dem Hause Barthauer wurde im vergangenen Jahr erfolgreich nach IDW PS 880 Prüfungsstandard zertifiziert. Dabei unterstützt IDW PS 880 die Einhaltung gesetzlicher beziehungsweise regulatorischer Anforderungen an Unternehmen in Deutschland. Die damit einhergehenden Vorteile und der Schutz der Daten und Software vor unberechtigten Zugriffen bieten die größtmöglichen Sicherheitsstandards.

Uniwert nach IDW PS 880 zertifiziert

Uniwert dient der detaillierten Berechnung und Verwaltung des Anlagevermögens öffentlicher Infrastrukturobjekte und Betriebseinrichtungen der Bereiche Abwasser, Wasser- und Gasversorgung, Straße, Grundstücke und Gebäude. Durch die Abwicklung von Geschäftsprozessen mit Hilfe der EDV stehen Unternehmen allerdings immer in großer Abhängigkeit zu den eingesetzten Softwareprodukten. Ein Fehler oder Ausfall der Software bedeutet dabei stets einen unnötigen und zusätzlichen Aufwand, der zudem meist mit finanziellen Einbußen verbunden ist. Die Verlässlichkeit zur Erfassung, Verwaltung und Ermittlung der Vermögensgegenstände ist notwendige Voraussetzung einer fehlerfreien Anlagenbuchhaltung.

Grundlagen sind gesetzliche Normen (zum Beispiel Handelsgesetzbuch, Abgabenordnung) sowie die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB). Für die EDV-gestützte Buchhaltung sind dies die Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS) als Abwandlung der GoB, die bestimmte Ordnungsmäßigkeitsanforderungen an die Rechnungslegung stellen. Erfüllt die eingesetzte Software nicht diese Vorgaben, so kann der Jahresabschluss eines Unternehmens, aufgrund mangelnder Ordnungsmäßigkeit der Buchhaltung, nicht testiert werden. Die Bereinigung und Nachbesserung der ermittelten Daten bedeuteten eine zeitaufwendige Arbeit, und eine anlagenbezogene Prüfung kann je nach Anzahl der Vermögensgegenstände einen erheblichen Aufwand nach sich ziehen.

Die Vermögensdaten fließen in die Bilanz des Unternehmens ein und haben somit Auswirkungen auf die wirtschaftliche Darstellung des Unternehmens nach außen. Ferner werden viele unternehmerische Entscheidungen, wie zum Beispiel strategische Sanierungsplanungen, auf der Grundlage des Datenmaterials getroffen. Dazu gehört auch die kalkulatorische Ermittlung der Gebühren auf Basis einer Kostenrechnung. Die Qualitätsanforderungen beziehen sich nicht nur auf die Berechnung der Kosten und Abschreibungen, sondern auch auf die manuelle Eingabe, den Import und Datentransfer neuer Anlagen. Die eindeutige Identifikation und Zuordnung, in Bezug auf vorhandene Stammdaten muss sichergestellt sein.

Um Kunden, Behörden, Gemeinden und Versorger vor dieser Doppelbelastung zu schützen, hat sich Barthauer entschlossen, das Basys-Modul Uniwert testieren und die Güte feststellen zu lassen. Die testierte Software liefert den Anwendern die Sicherheit im Hinblick auf Jahresabschlussprüfungen und der ordnungsgemäßen Verwaltung und Vermögensbewertung von Infrastrukturanlagen. Im Rahmen der Softwaretestierung wurde sowohl eine prozessorientierte als auch eine produktorientierte Prüfung durchgeführt. Daneben unterstützt diese Testierung die Qualitätssicherung im Softwareerstellungs- und Softwarepflege-Prozess. Weitere Vorteile sind der Schutz der Daten und Software vor unberechtigten Zugriffen, das Radierverbot nach einem erfolgten technischen Jahresabschluss sowie die Protokollierung und Nachvollziehbarkeit der Buchführung.

Weitere Informationen unter www.barthauer.de

3547 - Prüfung nach IDW PS 880: Basys Uniwert zertifiziert
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIBarthauerZertifizierungIDW PS 880