Seite weiterempfehlenSeite drucken

Schatztruhe Bavarikon

Das Bavarikon ist ein Internetportal des Freistaats Bayern zur Kunst, Kultur und Landeskunde.

Präsentiert werden hier zahlreiche digitalisierte Archivalien, Handschriften, Urkunden, Gemälde, Fotografien, Karten, Bildmaterialien über Burgen und Schlösser sowie unzählige digitalisierte Informationen zu Orten, Institutionen und Personen in Bayern. Manche Objekte kann man sogar in einer dreidimensionalen Ansicht betrachten.

Ein besonderes Highlight für Kartenfans ist die umfangreiche Sammlung historischer Karten, die das Bavarikon zu bieten hat. Fast 2.000 historische Landkarten und Stadtpläne sind derzeit hier versammelt. Klickt man auf der Startseite einfach auf das Feld „Karten“, öffnet sich ein Kartenparadies. Die einzelnen Karten lassen sich wunderbar zoomen, sodass auch kleinste Details gut erkennbar sind. Zu jeder Karte gibt es Hintergrundinformationen, zum Beispiel wer die Karte erstellt hat und wo sie aufbewahrt wird.

Der Zugang zu diesem Internetportal ist kostenlos. Die Inhalte werden von den beteiligten Partner-Institutionen geliefert. Archive, Museen, Bibliotheken und staatliche Behörden aller Regierungsbezirke Bayerns stellen Bavarikon ausgewählte Objekte ihrer Bestände als Digitalisate zur Verfügung. Dazu gehören zum Beispiel das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege, die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, das Haus der Bayerischen Geschichte und das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV).

Das digitale Angebot von Bavarikon wird laufend um neue Inhalte ergänzt. Seit 2017 werden auch regelmäßig virtuelle Ausstellungen gezeigt. Über die Aufnahme der Inhalte entscheidet der Bavarikon-Rat, in dem auch das LDBV vertreten ist.

Weitere Informationen unter www.ldbv.bayern.de/

3531 - Schatztruhe Bavarikon
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIBayernBavarikonLandesamt für DigitalisierungBreitband und VermessungLDBV