Seite weiterempfehlenSeite drucken

Sensor unterstützt Bundeswaldinventur

Gleich zwei Bundesländer setzen bei der Bundeswaldinventur 2021 auf eine Lösung der PPM GmbH: Baden-Württemberg und das Saarland werden für die Vermessung ihrer Wälder den „ppm 10xx“ GNSS-Sensor nutzen.

Der Sensor ist für die einfache Nutzung in Kombination mit einem Tablet oder Smartphone konzipiert: Über eine USB-Schnittstelle lässt sich das Messgerät mit jedem mobilen Endgerät verbinden. Dank seiner kompakten Abmessungen von nur 10 x 5 x 3 Zentimetern und dem geringen Gewicht von nur 130 Gramm ist er ideal für eine Nutzung in der Forst- und Landwirtschaft. Die Messtrupps der Bundeswaldinventur hätten ohnehin schon viel Ausrüstung mit dabei. Da sei ein so kompaktes und leichtes, aber dennoch sehr zuverlässiges und präzises Gerät wie der „ppm 10xx“ die ideale Ergänzung“ sagt Christoph Richter, Geschäftsführer von Ili Gis-Services, die seit mehr als 10 Jahren Partner der PPM GmbH sind und mobile GNSS- und GIS-Lösungen anbieten.

Baden-Württemberg und das Saarland entschieden sich für die Tablet-Lösung, bei der der Sensor über eine Halterung auf der Rückseite eines Tablets oder Smartphones angebracht wird. Die gemessenen Daten lassen sich problemlos weiterverarbeiten. Die PPM Commander-Software fungiert als Bindeglied zwischen GNSS-Empfänger und nahezu beliebiger Anwendungssoftware und sorgt damit für eine nahtlose Integration der Messdaten in die GIS-Software ohne Genauigkeitsverlust. Zudem lässt sich bereits vorhandene Hard- und Software bei der Inventur nutzen und muss nicht extra angeschafft werden, was Kosten spart und die öffentlichen Kassen schont.

Überzeugend fanden die beiden Bundesländer insbesondere die hohe Messgenauigkeit: Der Mehrfrequenz RTK-Empfänger unterstützt alle in Deutschland relevanten GNSS-Systeme (GPS, Glonass, Galileo, Beidou). Die Helix-Antenne lässt sich über einen flexiblen Schwanenhals optimal ausrichten, um an jeder Stelle den besten Empfang zu erhalten. Das Gerät ist dadurch in der Lage, auch in Wäldern mit dichter Belaubung Positionen mit einer Genauigkeit im Submeterbereich zu liefern, im Idealfall bis auf den Zentimeter. Die Messpunkte der Bundeswaldinventur lassen sich so sicher wieder auffinden und neu einmessen.

 

Weitere Informationen unter www.ppmgmbh.com

3529 - Sensor unterstützt Bundeswaldinventur
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIGNSS-SensorPPM GmbH