Seite weiterempfehlenSeite drucken

Kommunales GIS-Forum am 17.11.2020

Trotz der Coronapandemie lädt der Runde Tisch GIS e.V. in Kooperation mit der Stadt und dem Landkreis Neu-Ulm auch in diesem Jahr zum Kommunalen GIS-Forum ein, zwar nicht wie gewohnt nach Neu-Ulm, aber als Web-Konferenz.

Vielleicht hat dieser Umstand für den einen oder anderen auch einen Vorteil: Der Vorstand des Runden Tisches GIS e.V. hat entschieden, die Veranstaltung in diesem Jahr kostenlos anzubieten, und Reisezeit und Reisekosten entfallen ebenfalls.

Das sind die Themen: Der Einführungsvortrag, gehalten von Prof. Jörn von Lucke von der Zeppelin Universität Friedrichshafen mit dem Titel „Vom Europäischen Datenraum zum Urbanen Datenraum“ führt bereits den ersten Vortragsblock „Open Data“ ein. In diesem Jahr erfährt man, wie Open Data in der Praxis umgesetzt wird. Im zweiten Vortragsblock mit der Überschrift „Digitale Mobilität“ werden interessante neue Ansätze und deren Umsetzung zur Mobilität in Kommunen aufgezeigt. „Am Puls der Stadt“ ist der dritte Vortragsblock überschrieben. Dieser entführt in die Welt der Sensornetzwerke und zeigt innovative Beispielumsetzungen.

Das gesamte Programm findet man wie gewohnt auf der Webseite unter: Kommunales GIS-Forum 2020.Dort kann man sich auch zur Veranstaltung anmelden. Auch wenn die Veranstaltung kostenlos ist, muss man sich anmelden, damit man die Zugangsdaten zur Konferenz zugeschickt bekommen. Als Veranstaltungsplattform hat man Webexevent gewählt. Die Erfahrungen und Rückmeldungen der letzten Monate haben gezeigt, dass diese Plattform über eine große Akzeptanz bei den Nutzern verfügt.

Weitere Informationen unter www.rundertischgis.de

3470 - Kommunales GIS-Forum am 17.11.2020
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIRunder Tisch GISGIS-Forum