Seite weiterempfehlenSeite drucken
03.07.2020 Intergeo

Intergeo 2020 ausschließlich digital

Aufgrund von internationalen Reisebeschränkungen, dem Schutz von Risikogruppen und den eingeschränkten Möglichkeiten des Zusammenkommens von vielen Menschen in geschlossenen Räumen, ist die Intergeo 2020 in ihrer Diversität und Größe nicht unter den gewohnten Umständen durchführbar.

Das Land Berlin hatte zuletzt die Möglichkeit für Indoor-Veranstaltungen ab 01. Oktober auf 1000 Personen reduziert. Unter diesen Auflagen kann und wird sich die internationale Geo-Community nicht wie geplant vom 13. bis 15. Oktober in Berlin treffen. Zuletzt waren 2019 über 20.000 Besucher nach Stuttgart gekommen, um sich bei mehr als 700 Ausstellenden über drei Tage auf dem Innovation Hub Intergeo zu informieren und auszutauschen. Auch 2020 will man unter den veränderten Rahmenbedingungen diese Schnittstelle für Wissenschaft und Politik, für Industrie und Anwender aus der ganzen Welt sein.

Daher sind der Veranstalter DVW e.V. - Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement und die Hinte Expo & Conference mit Ausstellern und Industriepartnern der Intergeo in einen intensiven Dialog gegangen, um eine rein digitale Umsetzung der Plattform für Conference und Expo zu realisieren.

Diese spürbare Vernetzung in der digitalen Intergeo 2020 über drei Tage vom 13. bis 15. Oktober wird das Miteinander, die Internationalität und das Vertrauen in die Community Plattform Nummer Eins der Branche stärken, damit man 2021 wieder gemeinsame Augenblicke erleben kann.

Weitere Informationen unter www.intergeo.de

3369 - Intergeo 2020 ausschließlich digital
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIIntergeoCorona