Seite weiterempfehlenSeite drucken

Kommunales GIS-Forum in Neu-Ulm

Die Schaffung von Wohnraum und die Auswirkungen des Klimawandels bestimmen seit Monaten die Diskussionen. Wie können Kommunen auf die gestiegenen Anforderungen und Wünsche der Bürger reagieren? Welche Werkzeuge werden den Kommunen an die Hand gegeben? Diese und weitere Themen werden auf dem Kommunalen GIS-Forum des Runden Tisches GIS e. V. am 5. November 2019 im Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm diskutiert.

Die Vorträge des diesjährigen Kommunalen GIS-Forums werden durch den Eröffnungs- und den Abschlussvortrag mit spannenden Entwicklungen aus der Verwaltung eingerahmt. Themen sind ein Werkstattbericht: "Das Planungsportal Bayern als Portalverbund?" und neue Möglichkeiten für Kommunen "Amtliche Geodaten erobern die 3. Dimension". 

Ein Schwerpunktthema der Veranstaltung ist die Digitale Bauleitplanung. Aus erster Hand werden die Grundlagen erläutert, Kommunen zeigen Ihren Weg bei der Einführung des Standards XPlanung auf und der Zusammenhang zwischen XPlanung und Inspire ist Thema.

Hochwasserszenarien sind nicht mehr nur in Kommunen, die Anrainer an Flüssen und Bächen sind, von Bedeutung. Die zunehmende Zahl von Starkregenereignissen führen dazu, dass Maßnahmenpläne erarbeitet und Vorsorge getroffen werden müssen. Welche Werkzeuge werden benötigt? Wie sieht es mit der nötigen Datengrundlage aus? Antworten auf diese Fragen werden im Themenblock "Hochwasserrisikomanagementplanung und DGM" gegeben. Kommunen und Vertreter aus Verwaltungen zeigen Lösungen und Angebote auf.

Beim Kommunalen GIS-Forum des Runden Tisches GIS e. V. nehmen GIS-Verantwortliche und Entscheidungsträger aus Gemeinden, Städten und Landkreisen, GIS-Anbieter und GIS-Dienstleister, Vertreter Staatlicher und Städtischer Vermessungsämter, Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure und Vermessungsbüros, Vertreter der Kommunalen Spitzenverbände, Vertreter der GDIs aus Bayern und Baden-Württemberg sowie Vertreter kommunaler Fachmedien und zahlreiche weitere Gäste teil. 

Das Kommunale GIS-Forum ist damit seit einigen Jahren der Treffpunkt für die Verantwortlichen in Sachen GIS- und Geoinformationen aus Gemeinden und Landkreisen. Die praktische Umsetzung und Anwendung von Geodaten vor Ort in den (Technischen) Rathäusern steht hier im Mittelpunkt. Zugleich schafft das Forum die Gelegenheit zu vielen direkten und informellen Gesprächen zwischen den kommunalen Experten und den Verantwortlichen für das Thema Geoinformationen in Ministerien und Landesbehörden.

www.rundertischgis.de

3131 - Kommunales GIS-Forum in Neu-Ulm