Seite weiterempfehlenSeite drucken
15.05.2019 Intergeo

Geodaten: Die Währung der Zukunft im Fokus der Intergeo 2019

Mehr als 680 Aussteller geben in Stuttgart vom 17.-19. September Einblicke in eine hochdynamische Geospatial-Branche. Drohnen, Smart City und BIM setzen inhaltliche Akzente.

Geoinformationen sind in unserem Leben allgegenwärtig geworden: Kaum eine Internetseite, kaum eine App kommen ohne sie aus. Planen, visualisieren und gestalten, nachhaltige Lebensräume schaffen, immer komplexer werdende Zusammenhänge verstehen, Antworten finden auf bedeutende Fragen wie Klimawandel und Umweltschutz – ohne präzise Daten mit Raumbezug wäre all das nicht möglich. Geodaten seien das Fundament der digitalen Gesellschaft und würden damit zur Währung der Zukunft, sagt Prof. Hansjörg Kutterer, Präsident des DVW (Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement). Die Entwicklungen sei spannend und die Branche sei davon nicht nur berührt, sondern gestalte sie aktiv mit.

Ein- und Ausblicke in diese hochdynamische Branche gibt es auf der Weltleitmesse Intergeo. Angesichts der Dynamik geht sie mit weiterem Wachstum in ihre 25. Jubiläumsauflage. Vom 17. bis 19. September 2019 erwartet Besucher in der Messe Stuttgart nicht nur die größte Intergeo ihrer Geschichte mit einer breit aufgestellten Expo, sondern eine thematisch brandaktuelle Conference mit namhaften Speakern sowie Schwerpunkten zu Megathemen wie Drohnentechnologie und ihre Anwendungen und Smart Citys. Integraler Bestandteil der Intergeo Conference ist der Deutsche Kartographie Kongress, den die Deutsche Gesellschaft für Kartographie und Geoinformation gestaltet. „Mit offenen Karten spielen“ heißt ihr diesjähriger Slogan. Spannende Einsichten in die Visualisierung unserer Datenwelt sind garantiert. Mit der Positionale - einem auf Navigation und Satellitendaten spezialisierten Teilbereich der Conference - wird die GNSS-Entwicklung unter zukünftigen Gesichtspunkten diskutiert.

Über 680 Aussteller

Die weltweit größte Messe in den Bereichen Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement sei eine 25-jährige Erfolgsgeschichte, so Schirmherr Horst Seehofer, Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, in seinem Grußwort. Hier würden grundlegende Innovationen und zukunftsweisende Technologien vorgestellt. Unter den mehr als 680 Ausstellern aus 50 Ländern zeigt die Branche im Jubiläumsjahr der Veranstaltung das gesamte Potential von Geoinnovationen der wachsenden Geospatial Industry von integrierten Sensoren, Echtzeit-Kommunikation und Software zur Verarbeitung zur Modellierung und Datenanalyse und für den wichtigen Bereich Building Information Modeling (BIM). Erwartet werden in Stuttgart rund 17.000 Fachbesucher aus der ganzen Welt.

Conference setzt auf Weitblick und zeigt Chancen auf

Dass gesellschaftliche Entwicklung ohne Geodaten unmöglich ist, beleuchtet die Intergeo Conference mit Keynotes von Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Dr. Markus Kerber (Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat) stellt vor, welche Zukunfts- und Modernisierungschancen sich für unser Lebensumfeld durch die Digitalisierung ergeben, die auf Geoinformationen basiert. Smart-City-Expert Joachim Schonowski zieht eine kritische Zwischenbilanz über die Stadt der Zukunft, zeigt internationale Vergleiche und fragt „Ist es fünf nach zwölf“. Jürgen Dold (CEO Hexagon Geosystems) setzt Akzente und zeigt „wunderbare Chancen“ auf, die sich aus solch aktuellen Entwicklungen für die Geospatial-Branche ergeben.

Smart City- und Drohnenthemen

Lebenswerte, nachhaltige und effiziente Lebensräume der Zukunft stehen ebenfalls im Blickpunkt der diesjährigen Messe. Die integrierte Smart City Solutions wartet mit wertvollen Vortragsbeiträgen zum Thema auf, aber auch mit einer Vielzahl an Ausstellern, die mit Lösungen Inspirationen für die Stadt der Zukunft liefern.

Weiterhin auf Höhenflug befindet sich das Drohnenthema in all seinen Anwendungsbereichen. Neben dem Angebot von rund 100 Ausstellern in diesem Segment legt Europas größte Drohnenmesse ein Akzent auf Live-Demonstrationen in der Flight Zone und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen.

Weitere Informationen unter www.intergeo.de

2970 - Geodaten: Die Währung der Zukunft im Fokus der Intergeo 2019
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIIntergeoSmart CityDrohnen