Seite weiterempfehlenSeite drucken

Der Bayernatlas als Zeitmaschine

Eine „Zeitreise“ mit historischen Karten – das bietet der „Bayernatlas“. Man erhält Einblicke in 185 Jahre bayerische Geschichte, festgehalten auf amtlichen Karten aus verschiedenen Jahrzehnten.

Für jeden Ort im Freistaat sind alle historischen Landkarten online verfügbar. Die BVV hat hierfür insgesamt 7.556 Kartenblätter digitalisiert und in chronologischen Serien online zur Verfügung gestellt. Die Kartenwerke in verschiedenen Maßstäben vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis in die heutige Zeit zeigen eindrucksvoll die Entwicklung Bayerns auf: von der Siedlungsentwicklung über die Verkehrswege bis hin zu bekannten Bauten wie dem Olympiazentrum oder der ersten Bahnstrecke Nürnberg-Fürth.

Für die Zeitreise wurden die eingescannten Karten für die Anzeige im Bayernatlas optimiert. Die Datenmenge beläuft sich auf 5,4 Terabyte und umfasst 394 Millionen Bildkacheln. Das umfassende historische Landschaftsgedächtnis kann als bedeutsames bayerisches Kulturgut betrachtet werden. Mit dem Werkzeug „Vergleichen“ ist es möglich, zwei historische Karten verschiedener Ausgabejahre miteinander zu vergleichen. Dieses Werkzeug findet man im Reiter „Erweiterte Werkzeuge“.

Weitere Informationen unter www.geoportal.bayern.de/bayernatlas/

2941 - Der Bayernatlas als Zeitmaschine
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIBayernBayernatlas