Seite weiterempfehlenSeite drucken

Openfuelservice schätzt Kraftstoffverbrauch und Emissionen bei der Routenplanung mit Openrouteservice

In Ergänzung zum spannenden Portfolio an Open-Source-Software hat HeiGIT den Openfuelservice veröffentlicht.

Der neue Dienst bietet Schätzungen für Kraftstoffverbrauch (Benzin und Diesel), Emissionen (CO2, CO, NOx, THC) sowie Kostenannahmen für eine wachsende Zahl von Automodellen für eine Route. Er stellt damit einen neuen und experimentellen Fortschritt in der Welt des Kraftstoffverbrauchs und der Emissionen von Autos dar. Eine erste experimentelle Version wurde in Openrouteservice maps integriert. Auf diese Weise können Sie den ökologischen Fußabdruck Ihrer geplanten Route überprüfen.

In der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Diskussion zu diesem Thema wurde deutlich, dass es für einzelne Autofahrer und -besitzer immer noch schwierig ist, einen Einblick zu erhalten, was das Automodell bzw. das eigene Auto unter realen Bedingungen verbraucht oder wie die Emission aussieht. Openfuelservice beschreibt einen experimentellen Ansatz für diese Diskussion, in dem Lösungen bereitgestellt werden, mit denen Autobesitzer und Fahrer sich aktiv an dieser Diskussion beteiligen und ihnen die Möglichkeit geben, ihre eigenen ökologischen Auswirkungen anhand von tatsächlichen Statistiken zu bewerten.

Der Dienst verwendet zunächst eine Kombination von Verbrauchs- und Emissionsdaten der britischen „Vehicle Certification Agency“ und der ständig wachsenden Open-Citizen-Science-Plattform „enviroCar“. Eine dritte Datenquelle aus dem „Weekly Oil Bulletin“ bietet wöchentliche Kraftstoffpreise aus der Europäischen Union an. Zusammen mit der Infrastruktur von Openfuelservice liefern diese Datensätze nahezu „realistische“ Schätzungen in Bezug auf Kraftstoffverbrauch (Benzin und Diesel), Emissionen (CO2, CO, NOx, THC) sowie Kostenannahmen für eine wachsende Zahl von Automodellen.

Eine erste experimentelle Integration von Openfuelservice in das Openrouteservice-Karten-Framework kann unter maps.openrouteservice.org gestestet werden. Weitere Funktionen des Openfuelservice sind auf GitHub unter github.com/GIScience/openfuelservice zu finden.

Für Interessierte zum Thema Klimaschutz und Open Databietet HeiGIT eine OSM-basierte Klimaschutzkarte: klimaschutzkarte.de/index_En.html

2875 - Openfuelservice schätzt Kraftstoffverbrauch und Emissionen bei der Routenplanung mit Openrouteservice
PR/af
Keywords:
KlimaschutzEmissionenUmweltKraftstoffverbrauchOpen DataOpenrouteserviceRouting