Seite weiterempfehlenSeite drucken

EU-Award für zuverlässigste Inspire-Dienste geht an Oberösterreich

In einem einjährigen Benchmark wurden die Inspire-Dienste und die Qualität der Metadaten der öffentlichen Geodatenstellen EU-weit verglichen.

Dabei erzielte das Land Oberösterreich den besten Wert und wurde dafür mit dem Spatineo Quality Award Certificate ausgezeichnet. Ein schöner Erfolg, der die hohe Datenqualität in Kombination mit einer hervorragenden IT-Infrastruktur bestätigt.

Das Land Oberösterreich begann 1991 mit dem Aufbau eines GIS. Mit „Doris“ (Digitales Oberösterreichische Raum-Informations-System) werden seit Jahren Informationen mit geographischem Bezug in den dafür zuständigen Fachabteilungen des Landes nach einheitlichen Kriterien digital erfasst, verwaltet, aktualisiert, verknüpft, analysiert und in Landkartenform dargestellt.

Um auch den Bürgern, der Wirtschaft, den Gebietskörperschaften, den Schulen und vielen anderen Einrichtungen die Möglichkeit zu geben, diese geographischen Informationen des Landes zu nutzen, öffnete Doris seinen „digitalen Planschrank“ für das Internet. Die umfangreichen und vielfältigen Geoinformationen des Landes stehen damit rund um die Uhr für Nutzung auf PC, Tablet oder Smartphone zur Verfügung. Die ständig steigenden Zugriffszahlen beweisen, dass der Bedarf an verlässlichen und aktuellen Verwaltungsdaten groß ist.

Weitere Informationen unter www.doris.at

2781 - EU-Award für zuverlässigste Inspire-Dienste geht an Oberösterreich
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIInspireSpatineo Quality Award Certificate