Seite weiterempfehlenSeite drucken

IB&T: Neuer Look und neue Software

Auf der Intergeo 2018 präsentierte sich die IB&T Unternehmensgruppe im neuen Look. Modern und klar, vertraut und doch neu, mit viel Perspektive, so lässt sich das Corporate Design beschreiben, das sich in Frankfurt/Main bereits im neu gestalteten Messestand zeigte.

IB&T entwickelt fachlich intelligente Software für Verkehrswegeplanung und -bau, die fundiertes Ingenieurwissen, einschlägige Regelwerke, innovative Methoden und Prozesse sowie moderne IT-Techniken zu marktgerechten Produkten vereint. Zur IB&T Gruppe gehören die IB&T Software GmbH, die GEO DIGITAL GmbH und die RZI Software GmbH. Das gemeinsame Wirken drückt die Gruppe nun stärker nach außen aus: vier neue Logos, konstruiert nach einer durchgängigen Layoutlinie, und ein einheitlicher Geschäftsauftritt unterstreichen die Verbundenheit.

Den Messebesuchern gefiel’s: IB&T dankt allen Gästen des Gemeinschaftsstandes für die vertrauensvollen und inspirierenden Gespräche. Diese rankten sich um die Fachthemen der GEO-IT-Branche. BIM-gerechte Weiterentwicklungen der aktuellen Lösung, wie die neue Bestandsmodellierung mit Attribuierung, die Finalisierung der IFC-Schnittstellen und der parametrisierte Brückengenerator, überzeugten. Erste Einblicke in die zukünftige card_1 Generation begeisterten, so vor allem der parametrisierte BIM-Trassenkörper und das Expertensystem mit der integrierten Regelkonformität. Zukünftig wird die Software viele Arbeitsschritte übernehmen und intelligent eine Straße oder Bahntrasse als Vorschlag entwerfen. Die Anwender bekommen mehr Zeit für die Begutachtung und die Kontrolle der Planung. So entsteht ein präzises Ergebnismodell mit fachlichen 3D-Ergebnisobjekten, das für den BIM-Prozess geeignet ist.

Zu den Neuheiten der RZI Tiefbau Version 2018 zählen die Punktverwaltung, das Digitale Geländemodell, die Straßenplanung, die REB Abrechnungstools sowie das Stand-Alone Programm Kosten AKVS/elKe, das mit den neuen Preisdatenbanken und der OKSTRA-Schnittstelle 2.018 den Workflow im Bereich Kostenmanagement perfekt abrundet. Viele Besucher informierten sich außerdem über die jüngsten Entwicklungen bei ALKIS® Pro und über das Transformieren und Konvertieren von Daten via TransKon. Die RZI Software GmbH stand auch auf dem BricsCAD Stand Rede und Antwort, da die Produktfamilie RZI Tiefbau neben AutoCAD® auf dieser preisgünstigen Plattform eingesetzt wird.

IB&T dankt allen Standbesuchern auch für das Interesse an der Messepräsentation ihrer Partnerfirmen. So stellte die G&W Software AG ihre AVA-Lösung California.pro mit dem Modul BIM2AVA 3.0 vor und deren Zusammenspiel mit card_1. Die Ansprechpartner der Firmen aRES Datensysteme und GOSPlus führten das neue ALKIS®.ci, die 3D-Darstellung von Kanal- und Leitungsnetzen und GP-Works vor.

Auf dem Intergeo Kongress referierte IB&T Geschäftsführer Uwe Hüttner im Rahmen der BVBS-Vortragsreihe zum Thema BIM-Verkehrswege. Er stellte die BIM-Bestandsmodellierung und den BIM-Trassenkörper mit card_1 vor sowie die BIM-Koordination mit DESITE MD.

2707 - IB&T: Neuer Look und neue Software
PR/ca
Keywords:
Bestandsmodellierung mit AttribuierungFinalisierung der IFC-Schnittstellenparametrisierte Brückengeneratorparametrisierte BIM-Trassenkörperpräzises Ergebnismodell3D-Ergebnisobjekte