Seite weiterempfehlenSeite drucken

map.apps 4.5 – Mehrwerte in 2D und 3D

Mit einem ganzen Bündel an Neuerungen präsentiert sich das neue map.apps von con terra. Ob im 2D- oder 3D-Bereich: map.apps 4.5 bietet sowohl für Endanwender als auch Administratoren Mehrwert auf vielen Ebenen.

Neue Nutzungsmöglichkeiten für 3D-Daten

Mit dem neuen map.apps Release werden 3D-Daten bestmöglich in Wert gesetzt. So können zum Beispiel Strecken und Flächen jetzt auch in 3D-Szenen gemessen werden. Die Stützpunkte einer Messung lassen sich zudem noch nachträglich verschieben, sowohl auf dem Desktop als auch auf mobilen Geräten.

Eine Vielzahl von Anwendungsfällen im 3D-Bereich betrifft Daten, die unterhalb der Erdoberfläche liegen. Durch die neue Möglichkeit der Einbindung von globalen ArcGIS Webszenen, können diese Daten in map.apps nun optimal genutzt werden. So lassen sich zum Beispiel Szenarien der Infrastrukturversorgung, Bohrungen oder Bergbau-Daten ganz leicht in map.apps anzeigen und in Anwendung bringen.

Koordinaten und Beschriftungen im Griff

Mit dem neuen Koordinaten-Tool von map.apps werden Anzeige, Transformieren, Kopieren und Suchen von Koordinaten einfach und komfortabel. Bei der Koordinatenanzeige gestattet das Tool zudem die gleichzeitige Ausgabe in unterschiedlichen, vom Anwender frei wählbaren Bezugssystemen, wobei die exakte Syntax der Anzeige durch den Anwender beeinflusst werden kann.

map.apps Anwendung

Auch die Beschriftung von Objekten in der Karte kann im neuen map.apps bereits durch einfache Konfiguration clientseitig definiert werden. Auf diese Weise können je nach App spezielle Informationen ein und desselben Themas als Label präsentiert und hervorgehoben werden, ohne dass der zugrundeliegende Kartendienst angepasst werden muss.

Optimierte Workflows

Eine Vielzahl weiterer Optimierungen vereinfachen und erweitern typische Workflows. Sowohl für Endanwender als auch für Administratoren. Dazu gehören u.a. neue Optionen zur Definition gewünschter Vorgaben für Karte oder 3D-Szene. Sinnvolle Maßstäbe lassen sich ebenso anzeigen wie zum Beispiel das Unterbinden des ungewünschten Drehens einer 2D-Karte. Zudem wurde auch die in map.apps verwendete Version der ArcGIS API for JavaScript auf die Version 4.8 aktualisiert.

Weitere Informationen: www.conterra.de

2701 - map.apps 4.5 – Mehrwerte in 2D und 3D
PR/ca
Keywords:
2D3DArcGIS WebszenenKoordinaten-ToolVisualisierungBeschriftung