Seite weiterempfehlenSeite drucken

VR-fähige Software von Faro

Faro bringt Faro Zone 3D 2018 auf den Markt. Die neueste Generation der Softwareplattform ist speziell darauf ausgelegt, Ermittlungskräften und Sicherheitsexperten zu unterstützen. Neben der Erfassung von Unfall- oder Tatorten und Beweisaufnahme erleichtert sie die Dokumentation, Rekonstruktion und Analyse im Rahmen von Verbrechen, Unfällen, Bränden oder Sicherheitsvorfällen.

Als erste VR-fähige Softwarelösung für Strafverfolger und Forensiker stellt das Unternehmen mit Zone 3D 2018 eine umfassende Plattform zur Dokumentation, Analyse und Rekonstruktion von Unfall- oder Tatorten zur Verfügung. Sie bietet leistungsstarke Tools für forensische Analysen und für die Erstellung von 3D-Grafiken und -Animationen.

Dank integrierter Virtual-Reality-Technologie ermöglicht die Softwareplatform dem Anwender, eine vollständig immersive Ich-Perspektive einzunehmen. Sie können Unfall- oder Tatorte beliebig oft aufsuchen und begehen, die jeweilige Ereigniskette analysieren und vollständig animierte Rekonstruktionen des Schauplatzes erstellen – fast so, als seien sie zum Zeitpunkt des Geschehens selbst vor Ort gewesen.

Mithilfe der fortschrittlichen Virtual-Reality-Analysefunktionen können Strafverfolger und Forensiker jeden beliebigen Schauplatz in eine realitätsgetreue virtuelle Kulisse verwandeln, die sich dann für Schulungszwecke nutzen lässt. Auf diese Weise entsteht ein wertvolles Archiv an Trainingsszenarien.

Darüber hinaus können mit der neuen Plattform detaillierte Diagramme und überzeugende Animationen von beeindruckender optischer Wirkung erzeugt werden, etwa zur Darstellung einer Rauch- und Brandentwicklung oder eines Explosionsablaufs, einschließlich Schattenwurf, rollender Räder und ausscherender Anhänger. Mit dem Präsentationswerkzeug Total View lassen sich dynamische Videos für Überfluganimationen oder virtuelle Schauplatzbegehungen erstellen, die sich ideal für Vorführungen vor Gericht, Präsenzschulungen oder auch Nachbesprechungen nach Sicherheitseinsätzen eignen.

Umfassende Schulungsangebote unterstützen die Anwender dabei, das volle Nutzungspotenzial von Faro Zone 3D auszuschöpfen. Hierfür haben die Anwender uneingeschränkten Zugang zum Lernmanagementsystem Faro Academy. Dessen Inhalte stehen sowohl in Live-Online-Schulungen mit Anleitung durch einen Ausbilder als auch im Rahmen von Trainingsmodulen für das Selbststudium zur Verfügung.

Zur Erleichterung der Zusammenarbeit und des Informationsaustausches kann die neue kostenlose und eigenständige Anwendung Faro Zone Viewer genutzt werden. Damit lassen sich 2D- und 3D-Daten sowie 3D-Punktewolkenansichten und -videos besonders komfortabel präsentieren – ob im Gerichtssaal nebenan oder auf der anderen Seite der Erde.

Weitere Informationen unter www.faro.com/germany

2475 - VR-fähige Software von Faro
PR/as
Keywords:
GISGeoinformationGeoGeoinformatikGIFaroVirtual Reality3D-Grafiken