Seite weiterempfehlenSeite drucken

Integration des neuen Leica-Rovers GS18 T abgeschlossen

Mit dem kommenden, nächsten großen Gart-Release (Gart 6.0) von Allsat wird nun einer der innovativsten GNSS-Rover der letzten Jahre aus dem Hause Leica Geosystems zusammen mit der Software Gart aktiv nutzbar.

Gleichzeit wird auch die Nutzung von Galileo- und Beidou-Satelliten mit diesem Release ermöglicht, das im Laufe des März an die Kunden mit laufendem Wartungsvertrag ausgeliefert wird.

Erstmalig wurde der GS18 T auf der letztjährigen Intergeo als Highlight der Leica Geosystems Produktpalette vorgestellt. Das „T“ bei GS18 T steht für Tilt, zu Deutsch: Neigung/Schieflage. Genau dies ist der Kern der neuen Smartantenne. Mit integrierter IMU (=Inertial Measurement Unit) ist es möglich, den gewünschten Bodenpunkt auch in Schieflage des Rovers/Lotstabes aufzunehmen. Hierfür berechnet die IMU den Neigungswinkel, die Nordrichtung sowie die Kippachse kontinuierlich neu und kann mit diesen Werten und der voreingestellten Antennenhöhe die Position berechnen. Damit erhält diese Art der präzisen Neigungskompensation erstmalig Einzug in eine Smartantenne.

Mit dem neuen Bauplan und dank eigenentwickelter IMU bringt der Rover den Anwendern viele Vorteile:

  • keine Kalibrierung notwendig,
  • frei von magnetischen Störeinflüssen,
  • Zeitersparnis in der operativen Vermessung,
  • völlig neue Aufnahme-Möglichkeiten.

Die Allsat hat sich in den vergangenen Wochen ausführlich mit der Neuentwicklung beschäftigt. Nach eigenen Kontrollmessungen im Post-Processing hat man nun diese Funktionalität auch in Gart integriert.

Die Erfassung der Messwerte selbst wird sich dabei nicht von der bekannten Arbeitsweise unterscheiden. Entscheidend ist jedoch, dass man durch zusätzliche Ausgabenachrichten erweiterte Attribute zu den Messwerten erhält. Diese enthalten die von der IMU korrigierten Werte sowie die Winkelinformationen der Neigung. Damit kann der Gart-Anwender im Bedarfsfall ein Projekt neu berechnen.

Weitere Informationen unter www.allsat.de

2473 - Integration des neuen Leica-Rovers GS18 T abgeschlossen
PR/as
Keywords:
GISGeoinformationGeoGeoinformatikGIAllsatLeica GeosystemsGS18 T