Seite weiterempfehlenSeite drucken

Fliegende Autos und Einführung in autonomes Fahren: Udacity kündigt neue Nanodegrees an

Udacity, eine Online-Akademie und Weiterbildungsplattform, kündigt im Rahmen der TechCrunch Disrupt in San Francisco zwei neue Nanodegree-Programme an: In den Online-Kursen “Flying Car” und “Intro to Self-Driving Cars” sollen Teilnehmer das Rüstzeug bekommen, um die Zukunft der Mobilität mitzugestalten.

Sebastian Thrun, Gründer von Udacity, möchte den Menschheitstraum von selbstfahrenden und fliegenden Autos verwirklichen. Die Lehrpläne wurden in Zusammenarbeit mit Unternehmen und Experten von globalem Renommee in den Branchen entwickelt. Der Einführungskurs für selbstfahrende Autos ist bereits vor wenigen Tagen gestartet; die Bewerbungsphase für den “Flying Car”-Nanodegree startet Anfang 2018.

Der Traum von fliegenden Autos in greifbarer Nähe

In Letzterem werden Teilnehmer lernen, wie sie die heutige Generation von mehrteiligen Rotoren und Drohnensystemen, sogenannten Quadrotoren, weiterentwickeln. Sie eignen sich die Fähigkeiten an, um die autonomen Fluggeräte der Zukunft zu programmieren.

In zwei Kursabschnitten werden die Grundlagen autonomen Fliegens behandelt: Bewegungsplanung, Zustandsabschätzung und -wahrnehmung.Anschließend  erweitert  der Lehrplan das Verständnis für den  Luftverkehr und das Wissen zur Implementierung von Code in flugfähige Systeme. Das Nanodegree-Programm wurde in Zusammenarbeit mit Experten wie Nicholas Roy (Professor für Luft- und Raumfahrttechnik am MIT), Raffaelo D' Andrea (Professor für Dynamische Systeme und Steuerung an der ETH Zürich und Mitbegründer von Kiva Systems – heute Amazon Robotics) oder  Udacity-Gründer Sebastian Thrun konzipiert.

Selbstfahrende Autos für Einsteiger

Zudem können sich Interessenten ab sofort für das Nanodegree-Programm “Intro to Self-Driving Cars” bewerben. Es ist auf vier Monate Laufzeit angelegt, die Lernenden benötigen Programmiererfahrung (z.B. in C++ oder Python) und ein Grundverständnis für Algebra. Programm-Absolventen sind  optimal auf Udacitys fortgeschrittene Kurse “Self-Driving Car Engineer” und “Robotik” vorbereitet.

Entwickelt  wurde dieser Nanodegree aus der hohen Nachfrage des “Self-Driving Car Engineer”, der zu den beliebtesten in Deutschland zählt. Bei 43.000 Bewerbern sind mittlerweile mehr als 8.000 Studenten aus 50 Ländern eingeschrieben. Viele der Lernenden arbeiten bereits bei Partnerunternehmen von Udacity wie NVIDIA, Bosch, BMW oder Intel.

Mehr Informationen über Udacitys Flying Car-Nanodegree gibt es hier.

Mehr Informationen zu Udacitys Intro to Self-Driving Cars Nanodegree gibt es hier.

2366 - Fliegende Autos und Einführung in autonomes Fahren: Udacity kündigt neue Nanodegrees an

Kommentare


Keine Kommentare

Kommentar verfassen?



Captcha-Code eingeben: