Jobs

Seite weiterempfehlenSeite drucken
Professur für das Fachgebiet Geodatenmanagement
Stellenbezeichnung Professur für das Fachgebiet Geodatenmanagement
Arbeitgeber: Frankfurt University of Applied Sciences
Region: Hessen
Einsatzort: Frankfurt
Branche: Geoinformatik
Hochschule/Universität
Fachbereich: Geodatenmanagement
Stellenbeschreibung:

Lehren und Forschen an einer dynamischen Hochschule für angewandte Wissenschaften! Wir suchen Persönlichkeiten, die auf der Grundlage einer überdurchschnittlichen Promotion (oder gleichwertiger Qualifikationsnachweise im Bereich Architektur) ihre umfassenden praktischen Erfahrungen aus ihrer beruflichen Position in die Lehre und Forschung an unserer Hochschule einbringen wollen. Praxisnähe, interdisziplinäre Ausbildung, internationale Ausrichtung und regionale Einbindung prägen unser Profil. Exzellente Qualität von Lehre und Forschung ist unser Anspruch.

Unser Fachbereich 1: Architektur • Bauingenieurwesen • Geomatik sucht zum Wintersemester 2019/20

Professur für das Fachgebiet Geodatenmanagement

Kennziffer: 100/2018

Anforderungen:
  • Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber soll das Geodatenmanagement im Bachelor- und Masterstudiengang „Geoinformation und Kommunaltechnik“ des Fachbereichs vertreten. Der Schwerpunkt bildet die Vertiefung von GIS-Methoden in den Bereichen Modellierung, Analyse, Visualisierung und Applikationsentwicklung.
  • Daneben wird eine aktive Mitarbeit in weiteren Studiengängen des Fachbereichs 1 erwartet. Beispiele hierfür sind die Digitalisierung von Bau- und Planungsprozessen (BIM), die digitale Infrastrukturdokumentation oder Schnittstellen von GIS zum Betreiben von Gebäuden (CAFM).
  • Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen werden in Programmierung (Python und PHP), Geodatenbanken, raumbezogener Modellierung, Geodateninfrastrukturen, Umsetzung von GIS-Projekten und allgemeiner Datenverarbeitung erwartet.
  • Die Bewerberinnen / die Bewerbern müssen fähig sein, jeweils das gesamte Fachgebiet unter der Perspektive der „Digitalen Transformation“ in der Lehre und der angewandten Forschung zu vertreten.
  • Hohe Kompetenz zur Planung und Durchführung interdisziplinärer Projekte sowie das persönliche Engagement in der Drittmittelforschung werden erwartet.
  • Erfahrungen in der Abwicklung von Forschungsprojekten sind wünschenswert.
  • Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie über einen universitären Abschluss und eine überdurchschnittlichen Promotion aus den Bereichen Geoinformatik, Geomatik, Geodäsie oder Informatik und über einschlägige berufliche Erfahrungen verfügen.
  • Sie werden um die Vorlage eines Lehr- und Forschungskonzepts (max. 5 Seiten) mit den Bewerbungsunterlagen gebeten.


Wir erwarten von unseren Professorinnen und Professoren:

Hohe Präsenz an der Hochschule und intensive Betreuung der Studierenden; Beteiligung an der Grundlagenausbildung, d.h. die Vertretung des jeweiligen Fachgebiets in einführender Form in allen Studiengängen des Fachbereiches; Befähigung und Neigung zur Forschung und Einwerbung von Drittmitteln; Gender- und Diversity-Kompetenz; Beteiligung an den internationalen Aktivitäten der Hochschule, einschließlich der Lehre in englischer Sprache; Mitwirkung am interdisziplinären Studium generale; Beiträge zum Angebot der Hochschule in Weiterbildung, lebensbegleitendem Lernen und eLearning; Übernahme von Verantwortung im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung; kontinuierliche Weiterbildung in Fachwissenschaft und Hochschuldidaktik; Bereitschaft zur standortübergreifenden Kooperation mit anderen Hochschulen der Region; Engagement und Initiative im Rahmen eines leistungsorientierten Entgelts.

Leistungen

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen der §§ 61 und 62 des Hessischen Hochschulgesetzes. Die Stelle steht unbefristet zur Verfügung. Bei der ersten Berufung in ein Professorenamt erfolgt die Beschäftigung zunächst in einem Beamtenverhältnis auf Probe bzw. in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis mit einer 3-jährigen Probezeit.

Weitere Dienstaufgaben und Voraussetzungen ergeben sich aus §§ 61 - 63, 68 und 69 des Hessischen Hochschulgesetzes vom 14.12.2009 (GVBl. I S. 666), zuletzt geändert durch Gesetz vom 18.12.2017 (GVBl. I S. 221) – einzusehen unter www.hmwk.hessen.de.

Hinweise zur Bewerbung:

Die Frankfurt University of Applied Sciences tritt für die Erhöhung des Beschäftigungsanteils von Frauen ein und fordert daher nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Daher informieren wir Sie gemäß den einschlägigen Datenschutzvorschriften über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Die Hinweise zu den allgemeinen Datenschutzbestimmungen der Frankfurt University of Applied Sciences sind einzusehen unter:
https://www.frankfurt-university.de/index.php?id=5184

Bewerbungen mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen (inkl. Publikationsverzeichnis, Projekte, Darstellung bisheriger Lehr- und Forschungstätigkeit) werden auf dem Postweg bis 31.01.2019 unter Angabe der Kennziffer erbeten an den

Präsidenten der Frankfurt University of Applied Sciences,
Personal und Organisation,
Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt.

www.frankfurt-university.de

Stellenausschreibung herunterladen