Jobs

Seite weiterempfehlenSeite drucken

Für die Veröffentlichung Ihrer Stellenanzeige wenden Sie sich bitte an Katja Hanel.

Arbeitsbereichsverantwortliche*n Geoservices
Stellenbezeichnung Arbeitsbereichsverantwortliche*n Geoservices
Arbeitgeber: Landeshauptstadt Hannover
Region: Niedersachsen
Einsatzort: Landeshauptstadt Hannover
Branche: Kommune
Fachbereich: Geoinformatik
Geodatenmanagement
Stellenbeschreibung:

Die Landeshauptstadt Hannover sucht für den Eigenbetrieb Stadtentwässerung eine*n

Arbeitsbereichsverantwortliche*n Geoservices

Stellenwert: EG 12 TVöD 

im Sachgebiet Generalplanung des Bereiches Planung und Bau.

Seit mehr als 120 Jahren sorgt die Stadtentwässerung Hannover, als Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Hannover, auf hohem Niveau für Wasserqualität für derzeit rund 750.000 Menschen im Stadtgebiet der Landeshauptstadt Hannover und angeschlossenen Umlandgemeinden. Nach Hamburg und Berlin verfügt Hannover mit 2.542 Kilometern Länge über das drittlängste Kanalnetz in Deutschland sowie zwei Großklärwerke und ist damit eines
der größten Entwässerungsunternehmen in Deutschland. Machen Sie Ihre Zukunft klar und verstärken Sie unser Team.
Anforderungen:

Das erwartet Sie: 

Die Arbeitsgruppe Geoservices ist für die Erfassung, Bearbeitung, Verwaltung und Auskunft unserer geographischen Anlagen- und Kanalnetzdaten sowie für die siedlungswasserwirtschaftlichen Geodaten/Kartenmaterial zuständig. Wir arbeiten interdisziplinär strategisch mit weiteren Sachgebieten der Stadtentwässerung und der Stadtverwaltung zusammen um gute Datengrundlagen für Planung, Bau, Betrieb und unsere Bürger*innen zu erhalten und vorzuhalten. Die Arbeitsgruppe mit 10 Mitarbeitenden ist eine wichtige Schnittstelle und Ansprechpartnerin im Digitalisierungsprozess der Stadtentwässerung und wird jetzt strategisch neu aufgestellt.

    • Organisation und Betreuung der Arbeitsgruppe Geoservices
      • Arbeitsgruppenleitung von interdisziplinären Projektteams aus den Bereichen Vermessung,  Geoinformatik, Wasserwirtschaft und Datenmanagement.
      • Selbstständige strategische Planung und Organisation des Aufgabenbereiches.
      • Prüfung, Bewertung und Aufstellung von Entscheidungsgrundlagen.
      • Fachliche Ausarbeitung und Begleitung des Digitalisierungsprozesses für Geoservices.
    • Organisation und Betreuung eines Kanalinformationssystems
      • Selbstständige strategische Planung und Organisation des Kanalinformationssystems.
      • Konzepterstellung für Schnittstellen und Anwendungsanbindung zu anderen Programmen und Anwendern, Prüfung und Einführung neuer Anwendungssoftware.
      • Selbstständige Anwendung und Betreuung des Kanalinformationssystems, Beratung und Einweisung der Nutzer
    • Fachliche Vertretung der Sachgebietsleitung für die Fachthemen der Arbeitsgruppe Geoservices

    Das bringen Sie mit:

    • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium – Fachhochschule bzw. University of AppliedSciences oder Universität bzw. TU – Ingenieurwesen der Fachrichtung Vermessung,Geoinformatik, bzw. einer der Aufgabenstellung entsprechenden Fachrichtung.
    • Wünschenswert ist eine langjährige praktische Berufserfahrung in vergleichbaren Arbeitsbereichen.
    • Alternativ kommen auch Bewerber*innen in Frage, die über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen auf Fachhochschul-/Bachelor-Niveau sowie entsprechend langjährige Berufserfahrung verfügen.
    • Erwartet werden Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Verantwortungsbereitschaft und analytisches Denkvermögen.
    • Gewünscht werden ein gutes Zeitmanagement sowie Verhandlungsgeschick und Entscheidungsbereitschaft.
    • Für die Arbeit ist das sichere Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift erforderlich.
    • Fähigkeit zur Begehung von unwegsamen Gelände sowie gelegentlich unterirdischen Bauerwerken
    • Wünschenswert ist eine Fahrerlaubnis der Klasse B (ehm. Klasse III)
    Leistungen

    Das bieten wir:

    • Abwechslungsreiche und spannende Tätigkeiten
    • Professionelles, kollegiales Arbeitsklima und eine intensive Einarbeitung
    • Flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten
    • Berufliche Entwicklungschancen und regelmäßige Fortbildung
    • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
    • Zahlreiche Vorsorgemöglichkeiten und betriebliches Gesundheitsmanagement
    • JobTicket
    Ende Bewerbungsfrist 01.10.2021
    Hinweise zur Bewerbung:

    Weitere Informationen zur Landeshauptstadt Hannover als Arbeitgeberin erhalten Sie unter www.karriere-stadt-hannover.de

    Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen. Sie ist in Vollzeit zu besetzen und Teilzeit geeignet. Wir kommen gerne mit Ihnen über praktikable Arbeitszeitmodelle ins Gespräch. 

    Die Eingruppierung richtet sich nach Entgeltgruppe 12 Fg. 2 TVöD (BXXIX - Anlage 1 (Entgeltordnung VKA)). 

    Die Landeshauptstadt Hannover hat das Ziel, die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Stadtverwaltung abzubilden. Sie erkennt damit die Vielfalt als wichtigen Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein offenes Arbeitsumfeld zu schaffen, das Menschen unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Behinderung, ihrer Religion sowie ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität gleiche Chancen bietet. Wir bestärken Menschen mit einer Migrationsbiografie sich zu bewerben, da wir ihren Anteil in allen Bereichen und Ebenen fördern möchten. Zur Förderung der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern ermutigen wir gemäß dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz insbesondere Frauen, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

    Weitere Informationen zu den Tätigkeiten erhalten Sie von Herrn Duffens, unter der Rufnummer (0511) 168-40287. Für Rückfragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Thiel unter der Rufnummer (0511) 168-47301 oder schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an 68.Bewerbungen(at)hannover-stadt.de.