gis.Open Paper

Seite weiterempfehlenSeite drucken

Entwicklung eines GDI-basierten Ansatzes zur Validierung klassifizierter Fernerkundungsdaten mithilfe von Crowdsourcing

Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit dem Nutzungspotenzial von Crowdsourcing bei der Validierung von Fernerkundungsdaten, beziehungsweise daraus abgeleiteten Klassifikationsergebnissen, im Kontext von Geodateninfrastrukturen. Die Schwerpunkte liegen auf der Konzeption einer geeigneten Dienstestruktur für einen möglichst automatisierten Validierungsprozess, der Beschreibung und Verarbeitung der verschiedenen Qualitätscharakteristika sowie einer technischen Realisierung auf Grundlage offener Standards. Als Anwendungsbeispiel wird die Validierung einer Landbedeckungs- und Landnutzungsklassifikation verwendet.
Autor / Author:Wiedekind, Christoph; Wiemann, Stefan; Karrasch, Pierre
Institution / Institution:TU Dresden, Deutschland; TU Dresden, Deutschland; TU Dresden, Deutschland
Seitenzahl / Pages:6
Sprache / Language:Deutsch
Veröffentlichung / Publication:AGIT - Journal für Angewandte Geoinformatik, 1-2015
Tagung / Conference:AGIT 2015 – Symposium und Fachmesse Angewandte Geoinformatik
Veranstaltungsort, -datum / Venue, Date: Salzburg, Österreich 08.07.2015 10.07.2015
Schlüsselwörter (de)Crowdsourcing, Remote Sensing, GDI
Paper review type:Extended Abstract Review
DOI:doi:10.14627/537557061
1603 - Entwicklung eines GDI-basierten Ansatzes zur Validierung klassifizierter Fernerkundungsdaten mithilfe von Crowdsourcing