AGIT Journal

Seite weiterempfehlenSeite drucken

„dataRide“ – Android-Applikation zur Messung der Auswirkung eines Tempolimits auf Autobahnen

“dataRide” – Android Application to Capture the Personal Impact of a Speed Limit on High

In der kontroversen Diskussion um die Verringerung des Emissionsausstoßes mangelt es häufig an belegbaren Auswirkungen von Klimaschutzmaßnahmen, ebenso im Fall des Tempolimits von 130 km/h auf Autobahnen. Um das hier oft genannte Gegenargument der längeren Fahrtdauer messbar zu machen, wird mit dataRide eine GPS-basierte App entwickelt. Der implementierte Algorithmus wertet das gefahrene Geschwindigkeitsprofil aus und berechnet für alle Fahrtabschnitte, die mit höherer Geschwindigkeit befahren werden, einen zusätzlichen Zeitanteil, der bei Tempo 130 km/h erforderliche wäre, um die gleiche Distanz zurückzulegen. Für eine hohe Qualität der Berechnungen werden die Positionsdaten gefiltert. Die angewendeten Filter sollen qualitativ minderwertige Positionen von der Verarbeitung ausschließen. Die Auswertung erster Testfahrten ergab, dass eine Zeitersparnis möglich ist, wobei die subjektive Wahrnehmung im Vergleich zur objektiven Messung meist einen merklich höheren Zeitgewinn abschätzt. Auf längeren Autobahnstrecken, die außerhalb der Hauptverkehrszeiten stattfinden, kann eine merkliche Zeitersparnis durch hohe Geschwindigkeiten erreicht werden. Für die Mehrzahl der täglichen Fahrten (z. B. bei Pendlern) beschränkt sich dieser Effekt auf wenige Minuten oder gar Sekunden. Die App zielt dabei auf die Ermittlung der persönlichen Zeitersparnis bezogen auf das individuelle Fahrverhalten einzelner Verkehrsteilnehmer und liefert keine allgemeingültigen Aussagen. Mit der Sichtbarmachung der tatsächlich eingesparten Zeit, wird die vermeintliche Einschränkung eines Tempolimits bewusst gemacht.

In the controversial discussion about the reduction of emissions, there is often a lack of verifiable effects of climate protection measures, as in the case of the speed limit of 130 km/h on motorways. In order to make the counter-argument of longer travel times, which is often mentioned here, measurable, a GPS-based app is developed with dataRide. The implemented algorithm evaluates the driven speed profile and calculates for all sections of the journey, which are driven at higher speed, an additional time share, which would be necessary to cover the same distance at a speed of 130 km/h. The position data is filtered for a high quality of the calculations. The filters applied are intended to exclude inferior quality positions from processing. The evaluation of first test drives showed that a time saving is possible, whereby the subjective perception usually estimates a noticeably higher time gain compared to the objective measurement. On longer motorway sections, which take place outside rush hours, a noticeable time saving can be achieved by high speeds. For the majority of daily trips (e. g. commuters) this effect is limited to a few minutes or even seconds. The App aims at determining the personal time savings in relation to the individual driving behaviour of individual road users and does not provide any generally valid statements. By making the actual time saved visible, the supposed restriction of a speed limit is made conscious.

Autor / Author: Pipping, Fabienne; Fahrer, Mayra; Pfister, Jörg
Institution / Institution: Technische Hochschule Mittelhessen, Friedberg, Deutschland; Technische Hochschule Mittelhessen, Friedberg, Deutschland; Technische Hochschule Mittelhessen, Friedberg, Deutschland
Seitenzahl / Pages: 10
Sprache / Language: Deutsch
Veröffentlichung / Publication: AGIT ‒ Journal für Angewandte Geoinformatik, 6-2020
Tagung / Conference: AGIT 2020 – Symposium und Fachmesse Angewandte Geoinformatik
Veranstaltungsort, -datum / Venue, Date: Salzburg, Österreich 06-07-20 - 10-07-20
Schlüsselwörter (de): GNSS-Qualität, Positionsgenauigkeit, Material Design, Android, Tempolimit, Autofahren, Tracking, Mobile Anwendung, persönliche Zeitersparnis, individuelles Fahrverhalten
Keywords (en): GNSS quality, position accuracy, material design, android, speed limit, car driving, tracking, mobile application, personal time saving, individual driving behaviour
Paper review type: Full Paper Review
DOI: doi:10.14627/537698027
6502 - „dataRide“ – Android-Applikation zur Messung der Auswirkung eines Tempolimits auf Autobahnen