gis.Open Paper

Seite weiterempfehlenSeite drucken

Maßstabsabhängige webbasierte Geovisualisierung von Mietangebots- und -preisdaten

Scale-dependent Web-based Geovisualization of Apartment Rental Offers and Rents

Mietangebots und -preiskarten beeinflussen maßgeblich die Interaktion von Immobiliensuchenden mit Mietmärkten. Geovisualisierte „Mietpreislandschaften“ prägen die räumliche Marktwahrnehmung der Suchenden. Die Veröffentlichung von Mietpreiskarten erfolgt vor allem auf Immobilienportalen, dem fest etablierten, dominierenden Medium von Immobiliensuchenden. Untersuchungen von Mietangebots- und Preiskarten zeigen, dass die resultierenden Kartendarstellungen hinsichtlich Raumbezug, Kartenmaßstab und Informationsdichte sehr heterogen sind. Mietpreis- und Angebotsvisualisierungen entsprechen überwiegend nicht den Grundsätzen der thematischen Kartographie. Zwar gibt es bereits konzeptionelle und in ersten Ansätzen realisierte Lösungsansätze zur Behebung der gravierendsten kartographischen Mängel, was bis dato jedoch fehlt, sind Implementierungen der Lösungsansätze; diese Lücke versuchen die Autoren mit einer Umsetzung zweier Prototypen zu schließen. Nach der Darstellung der wissenschaftlichen Frage- und Zielstellungen, wird der State-of-the art von Mietangebots- und Preiskarten dargestellt. Im folgenden Abschnitt werden forschungsbasiert kartographische Defizite adressiert. Es folgt eine Übersicht der im Feld der Geovisualisierung bereits existierender Lösungsansätze und eine Vorstellung der Konzepte und die prototypische Umsetzung der beiden Lösungsansätze. Der erste Lösungsansatz ist eine dynamische maßstabsabhängige Anpassung von Maschenweiten für Mietpreise unter Berücksichtigung der Topographie; der zweite anderen eine Anwendung der „Geographic-brushing“-Methode zur Mietangebotsdarstellung. Ein Fazit und Ausblick runden den Beitrag ab.

Maps that geovisualize rental offers and rental prices significantly influence the interaction of property seekers with rental markets. Geovisualized 'rental price landscapes' shape the spatial market perception of searchers. Rental price maps are primarily published on real estate portals, the firmly established, dominant medium for property seekers. Studies focusing on rental offers and price maps show that the resulting map representations are very heterogeneous in terms of spatial reference, map scale, and information density. Rental price and offer visualizations disregard the principles of thematic cartography. In the context of the article, two developed prototypes are presented, which try to compensate the known deficits. The first prototypical solution is a dynamic scale-dependent adjustment of the mesh-widths of raster grids visualizing rental prices, which take topography into account. The second prototype is an application of the 'geographic brushing' method for the presentation of rental offers.

Autor / Author: Schernthanner, Harald; Tyrallová, Lucia
Institution / Institution: Universität Potsdam, Deutschland; Universität Potsdam, Deutschland
Seitenzahl / Pages: 6
Sprache / Language: Deutsch
Veröffentlichung / Publication: AGIT ‒ Journal für Angewandte Geoinformatik, 4-2018
Tagung / Conference: AGIT 2018 – Symposium und Fachmesse Angewandte Geoinformatik
Veranstaltungsort, -datum / Venue, Date: Salzburg, Österreich 04-07-18 - 06-07-18
Schlüsselwörter (de): Mietpreiskarten, Mietangebotskarten, Geovisualisierung
Keywords (en): Rental price maps, rental offers maps, geovisualisation
Paper review type: Extended Abstract Review
DOI: doi:10.14627/537647042
4536 - Maßstabsabhängige webbasierte Geovisualisierung von Mietangebots- und -preisdaten