gis.Open Paper

Seite weiterempfehlenSeite drucken

Georeferenzierung alter topographischer Karten – Crowdsourcing versus Bildverarbeitung

Umfassende topographisch-geographische Aufnahmen durch Vermessung und durch maßstäbliche Darstellung eines Landesgebiets in (amtlichen) Kartenwerken verschiedener Maßstäbe entstanden so ab Ende des 18. Jahrhunderts – als Vorstufe der heutigen topographischen Kartenwerke in vielen Ländern Europas. Ihre Aufbereitung und Georeferenzierung hat für raumzeitlich arbeitende Disziplinen eine große Bedeutung, z. B. wenn es darum geht, den Landschaftswandel über lange Zeiträume zu studieren. An der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) wurden u. a. rund 6.000 Messtischblätter im Maßstab 1:25.000 aus dem Zeitraum 1868 bis 1965 sowie die Karten des Deutschen Reiches im Maßstab 1:100.000 gescannt und im Kartenforum der Deutschen Fotothek im Sinne eines flächendeckenden kartographischen Basisangebots für die wissenschaftliche Nutzung aus allen Disziplinen bereitgestellt. Das DFG-Projekt „Virtuelles Kartenforum 2.0“ hat zum Ziel, diese gescannt vorliegenden topographischen Karten in der Gebietsausdehnung des ehemaligen Deutschen Reiches georeferenziert für Raum-Zeit-Forscher über einen Web Map Service (WMS) bereitzustellen. Für den Schritt der Georeferenzierung wird in diesem Beitrag ein Crowdsourcingansatz und ein Bildverarbeitungsansatz vorgestellt und verglichen. Die erreichten Ergebnisse nach beiden Varianten werden hinsichtlich der Datenqualität untersucht und gegenübergestellt.

Autor / Author: Bill, Ralf; Koldrack, Nils; Walter, Kai
Institution / Institution: Universität Rostock, Deutschland; Universität Rostock, Deutschland; Universität Rostock, Deutschland
Seitenzahl / Pages: 10
Sprache / Language: Deutsch
Veröffentlichung / Publication: AGIT - Journal für Angewandte Geoinformatik, 1-2015
Tagung / Conference: AGIT 2015 – Symposium und Fachmesse Angewandte Geoinformatik
Veranstaltungsort, -datum / Venue, Date: Salzburg, Österreich 08-07-15 - 10-07-15
Schlüsselwörter (de): Crowdsourcing, Kartenforum, Qualitätsanalyse
Paper review type: Full Paper Review
DOI: doi:10.14627/537557074
1616 - Georeferenzierung alter topographischer Karten – Crowdsourcing versus Bildverarbeitung