gis.Open Paper

Seite weiterempfehlenSeite drucken

VOR-Rider - neue Methoden zur Erhebung des Mobilitätsverhaltens von Schüler/-innen

Das Forschungsprojekt VOR-Rider untersucht, wie weit sich neue Medien dazu eignen, eine Kundenbeziehung im Bereich Öffentlicher Verkehr (ÖV) aufzubauen und den tatsächlichen Mobilitätsbedarf der Verkehrsteilnehmer/-innen zu erheben. Dies soll einerseits den Verkehrsverbund unterstützen, das Mobilitätsangebot unter dem Blickwinkel der Kosteneffizienz bestmöglich am konkreten Bedarf auszurichten. Andererseits sollen die Fahrgäste als Partner/-innen im Planungsprozess profitieren, da ihre Bedürfnisse ernst genommen und Angebotsverbesserungen mit einem optimalen Gesamtnutzen möglich werden. In zwei höheren Schulen im peripheren ländlichen Raum von Niederösterreich wird das Konzept erstmals umgesetzt und seine Machbarkeit geprüft. Erste Ergebnisse des noch laufenden Projekts machen deutlich, dass eine erfolgreiche Aktivierung der Schüler/-innen und die Akzeptanz der angebotenen Medien (soziale Medien, Fanpage, App) die wichtigste – und schwierigste – Voraussetzung für repräsentative Ergebnisse darstellen.

Autor / Author: Brocza, Ulrike
Institution / Institution: PRISMA solutions, Mödling, Österreich
Seitenzahl / Pages: 10
Sprache / Language: Deutsch
Veröffentlichung / Publication: AGIT - Journal für Angewandte Geoinformatik, 1-2015
Tagung / Conference: AGIT 2015 – Symposium und Fachmesse Angewandte Geoinformatik
Veranstaltungsort, -datum / Venue, Date: Salzburg, Österreich 08-07-15 - 10-07-15
Schlüsselwörter (de): Mobilität, Öffentlicher Verkehr, Schulwege, Erhebungsmethode, App
Paper review type: Extended Abstract Review
DOI: doi:10.14627/537557063
1605 - VOR-Rider - neue Methoden zur Erhebung des Mobilitätsverhaltens von Schüler/-innen