Vernetzte Stadt dank smarter Sensorik – wo stehen wir?

Dr. Maximilian Ueberham

In einer Smart City ist die Vernetzung der Schlüssel zum Erfolg. Geräte, Fahrzeuge und andere Dinge stehen untereinander in einem ständigen Austausch von Abfragen, Zustandsmeldungen oder Grenzwertsignalen, die wiederum andere Aktionen und Prozesse in Gang setzen. Mitten drin befinden sich die Stadtbewohnerinnen und -bewohner und profitieren von der sich selbst optimierenden Stadt, die dank smarter Sensorik den Alltag erleichtert.

Der Volltext der aktuellen Artikel (< 3 Monate) aus dem Artikelarchiv steht für gis-Abonnenten zur Verfügung.
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.