Intergeo 2020: zurück auf Los

Andreas Eicher

Nicht wenige Messen wurden in den vergangenen Monaten abgesagt, im kleineren Rahmen oder virtuell auf Abstand durchgeführt. Das hat Spuren im Veranstaltungsumfeld hinterlassen, geht es doch für viele in der Branche ums nackte Überleben – droht vielen die Insolvenz. Davon nicht unberührt blieb die Intergeo. Im letzten Jahr wurde die Schallmauer mit dem 25-jährigen Jubiläum der internationalen Messe für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement in Stuttgart durchbrochen. Und heute? Die Lösung sieht nun eine virtuelle Intergeo vor.

Der Volltext der aktuellen Artikel (< 1 Jahr) aus dem Artikelarchiv steht für gis-Abonnenten zur Verfügung.
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.