GPS-basierte Ausrichtung von Mobilfunkantennen

Alexander Djemaa

Ein schneller Anruf, um noch einmal eine Agenda durchzusprechen, kurz die E-Mails checken oder per Mobile App Nachrichten lesen – damit der Nutzer all diese Aktionen ausführen kann, muss eines sichergestellt sein: ein optimaler Empfang im Mobilfunknetz.

Artikelauszug / Extract:

Um diesen zu ermöglichen, ist die korrekte Ausrichtung der Mobilfunkantennen unter anderem in den Parametern Position und Höhe sowie in der horizontalen Ausrichtung, dem sogenannten Azimutwinkel, notwendig. Bereits bei der Planung des Mobilfunknetzes wird für jede Antenne eine gewisse Azimutblickrichtung festgelegt, denn es wird nur ein bestimmter Bereich mit den Mobilfunkdaten beleuchtet (Coverage). In regelmäßigen Abständen werden die Antennen überprüft und die Ergebnisse protokolliert. Solche Aufträge werden meist von den Mobilfunkbetreibern selbst erteilt.
Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.