Integration von Lasertracking und Laserscanning zur optimalen Bestimmung von lastinduzierten Gewölbeverformungen

J.-A. Paffenholz, J. Huge, U. Stenz

Der vorliegende Beitrag liefert einen Überblick über die Detektion von lastinduzierten Verformungen einer Gewölbestruktur mittels Laserscanning und Lasertracking. Des Weiteren wird die Möglichkeit einer Messdatenfusion von Laserscanner- und Lasertrackermessungen aufgezeigt. Die erfassten 3D-Punktwolken des Laserscanners dienen in diesem Zusammenhang als Grundlage der Messdatenfusion. Mithilfe von B-Spline-Flächen erfolgt aus den Messdaten des Laserscanners eine Approximation der Objektoberfläche. Im Rahmen der Schätzung von B-Spline-Flächen auf Basis der 3D-Punktwolken wird die Messdatenfusion auf Grundlage eines Gauß-Markov-Modells mit Restriktionen realisiert. Die Ergebnisse der Messdatenfusion werden abschließend mit den Ergebnissen der einzelnen Sensoren verglichen und bewertet. Die resultierenden Verformungen nähern sich den Ergebnissen des Lasertrackers an und zeigen einen potenziellen lokalen Genauigkeitsgewinn der 3D-Punktwolken durch die punktuelle Integration der hochgenauen mit einem Lasertracker bestimmten 3D-Koordinaten.
Schlüsselwörter: Laserscanner, Lasertracker, Datenfusion, Verformungen, B-Splines

Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum avn-Abonnement.