Seite weiterempfehlenSeite drucken
23.01.2015 Video Keine Kommentare

Big Earth Data - Die digitalisierte Erde

Die Ausstrahlung der ZDF/ARTE Produktion „Big Earth Data – die digitalisierte Erde“ läuft am Freitag, 06.02.2015, von 21:45 bis 22:40 Uhr auf ARTE

Wir dachten, wir wissen alles über sie. Aber die Erde hat noch Geheimnisse, von denen wir nichts ahnten. Denn Forscher aus aller Welt besitzen heute eine wertvolle und mächtige Ressource, die den Blick auf unseren Planeten für immer verändern könnte: Daten über die Erde. Tag für Tag wächst die Datenflut, ein enormes Datenvolumen entsteht. "Big Earth Data - Die digitalisierte Erde" begibt sich auf eine rasante Reise durch eine Welt, die wir gerade erst kennenlernen: Die Wissenschaft entdeckt das digitale Universum. Doch dies birgt auch Probleme. Denn in den vergangenen Jahren sind wir zwar immer besser darin geworden, Daten zu erheben - aber je schneller die Datenmengen wachsen, desto schwieriger wird es, sie zu verarbeiten und ihnen sinnvolle Informationen abzugewinnen.

Der Film begibt sich auf die Spuren von Wissenschaftlern, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Erde zu beobachten - wie Olaf Trieschmann von der European Maritime Safety Agency (EMSA), der mit Satelliten die Meere überwacht, oder Elisabeth Schöpfer von der DLR, die analysiert, wie sich Flüchtlingslager entwickeln. Durch die Sendung führt der Big-Data Spezialist und Informatiker Prof. Dr. Peter Baumann von der Jacobs University in Bremen, der die Herangehensweisen zur Lösung der Probleme im Umgang mit komplexen, großvolumigen Datenarchiven erörtert.

Anhand von authentischen Satellitenaufnahmen und aufwendigen Animationen präsentiert "Big Earth Data" die ungeahnten Möglichkeiten der Wissenschaft im digitalen Zeitalter - und zeigt auch ihre Grenzen auf.

1363 - Big Earth Data - Die digitalisierte Erde
PR

Kommentare


Keine Kommentare

Kommentar verfassen?


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
Captcha-Code eingeben: