Seite weiterempfehlenSeite drucken

Wien und Umgebung setzen auf PTV Optima

ITS Vienna Region – ein regionales Projekt, das Daten und Informationen zum lokalen Verkehr und Transport sammelt und aufbereitet – unterstützt mit seiner Arbeit das Verkehrsmanagement der Stadt Wien. Schlüsselkomponente im Projekt ist PTV Optima.

Mit welcher Fahrzeit muss man auf der Hauptstrecke demnächst rechnen? Wie viele Personen stecken in den nächsten 30 Minuten im Stau? Um eine Umgebung zu schaffen, die sowohl lebenswert als auch funktional ist, müssen Verkehrsmanager in der Lage sein, Fragen dieser Art zu beantworten. Dafür müssen sie häufig dem aktuellen Verkehrsgeschehen einen Schritt voraus sein. Die allgemeine Nachfrage nach vorausschauenden Lösungen sowie Echtzeitsystemen steigt im Mobilitätssektor stetig. Prognosen zur voraussichtlichen Verkehrslage bieten wertvolle Informationen und verbessern die Entscheidungsgrundlage bei verkehrsrelevanten Fragestellungen. Sie unterstützen Verkehrsmanager somit im täglichen Umgang mit kritischen Fällen. In letzter Konsequenz wirkt sich das positiv auf den städtischen Verkehrsfluss aus.

Verkehrsmanagement in Echtzeit mit PTV Optima

Um realistische Informationen zu erhalten, nutzt ITS Vienna Region PTV Optima – ein von PTV entwickeltes Tool für Verkehrsmanagement in Echtzeit. Die Software verbindet zuverlässige Offline-Verkehrsmodellierung mit verfügbaren Echtzeitdaten (zum Beispiel Floating Car Data, ANPR oder induktive Schleifendetektoren) und Echtzeit-Algorithmen. Darüber hinaus berücksichtigt die PTV-Lösung unvorhergesehene Verzögerungen sowie bekannte Störungen, die beispielsweise durch Unfälle oder Baustellen verursacht werden. Auf Basis dieser Datenquellen berechnet und visualisiert PTV Optima die aktuelle und zukünftige Verkehrslage. Die Ergebnisse werden alle sieben Minuten aktualisiert. Davon profitieren sämtliche verbundene Systeme wie beispielsweise der nationale Verkehrsservice „AnachB“.

Daten und Informationen zum lokalen Verkehr und Transport

In Bezug auf die Bereitstellung von Offline-Daten – „offline“ im Sinne von Informationen zur Infrastruktur und Verkehrsnachfrage – verwendet PTV Optima ein in PTV Visum erstelltes klassisches Verkehrsmodell. Dieses Modell berücksichtigt alle Verkehrsteilnehmer und ihre jeweiligen Interaktionen. Es umfasst eine Fläche von 2.700 Quadratkilometern, mit 1.096 Zonen und 149.678 Straßen sowie 50.000 Hauptverkehrsadern.

Weitere Informationen unter www.ptvgroup.com

2128 - Wien und Umgebung setzen auf PTV Optima
PR/as
Keywords:
GISGeoinformationGeoGeoinformatikGIPTV GroupWienVerkehrsmanagement

Kommentare


Keine Kommentare

Kommentar verfassen?



Captcha-Code eingeben: