Seite weiterempfehlenSeite drucken

Der Sachsenatlas ist mobil

Im Rahmen des vom GDI Sachsen e.V. ausgerichteten 13. Sächsischen GIS-Forum präsentierte der Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN) am 27. Januar 2016 erstmals den neuen mobilen Sachsenatlas.

Mit dem neuen Angebot stehen nun auch für zahlreiche mobile Endgeräte optimierte Anwendungen und Kartendienste der Geodateninfrastruktur im Freistaat Sachsen zur Verfügung. Ein Beispiel hierfür ist Borismobil, eine für Smartphone und Tablet-Computer konfigurierte Variante der kartenbasierten Anzeige und Abfrage von aktuell verfügbaren Bodenrichtwerten in Sachsen. Darüber hinaus sind im mobilen Sachsenatlas derzeit Kartendarstellungen zu folgenden Themenbereichen für jedermann abrufbar:

  • Haltestellen ÖPNV
  • Historische Karten
  • Hohlraumgebiete
  • Höheninformationen
  • Natura 2000
  • Verwaltungsgrenzen
  • Waldbiotopkartierung
  • Wetterdaten

Die für Android und iOS optimierten Anwendungen werden direkt über einen Browser aus dem Internet geladen und können ohne Installation einer App auf dem mobilen Endgerät genutzt werden. Mit dem erweiterten Angebot unterstreicht der Freistaat sein Anliegen, allen Bürgern, der Wirtschaft und der Verwaltung einen komfortablen und zentralen Zugang zum hochwertigen Geodatenangebot Sachsens zu bieten.

Weitere Informationen unter

www.landesvermessung.sachsen.de

www.geoportal.sachsen.de


1704 - Der Sachsenatlas ist mobil
PR/as

Kommentare


Keine Kommentare

Kommentar verfassen?



Captcha-Code eingeben: