Seite weiterempfehlenSeite drucken

30 Jahre GAF

Die GAF AG wurde im Jahre 1985 als typisches Start-up gegründet. Heute ist das Unternehmen mit über 200 Mitarbeitern einer der größten europäischen Geoinformationsdienstleister mit dem Schwerpunkt Erdbeobachtung.

Der Gründung der GAF durch Dr. Rupert Haydn lag die Vision zugrunde, Erdbeobachtungsdaten kommerziell zu nutzen und auf deren Basis ein Spektrum von Dienstleistungen anzubieten – ein ambitioniertes Vorhaben in einer zu dieser Zeit noch sehr jungen Disziplin. Seitdem baute das Unternehmen mit Hauptsitz in München seine umfangreiche fachliche und technische Expertise kontinuierlich aus und konnte diese bereits in mehr als 100 Ländern auf vier Kontinenten unter Beweis stellen.

Die GAF entwickelt und realisiert dabei Dienstleistungen für die Industrie und den privaten Sektor, für nationale und internationale Behörden und Ministerien. Seinen Kunden bietet das Unternehmen ein umfassendes Service-Portfolio aus Erdbeobachtungsdaten und Geoprodukten bis hin zur Anwendungsexpertise. Das Leistungsportfolio umfasst mit einer eigenen Softwareentwicklungsabteilung von mehr als 25 Mitarbeitern auch die eigene Entwicklung von Software und Informationssystemen samt zugehöriger Technologieberatung und entsprechenden Services. Zudem integriert die Firma die Nutzung anderer Weltraumtechnologien wie beispielsweise Satellitennavigation und -kommunikation.

Man denke sowohl global als auch lokal und setze sich im Rahmen der Projekte für die effizientere Nutzung natürlicher Ressourcen und für den Schutz der Umwelt ein, so Dr. Peter Volk, Vorstand der GAF. Dies weiß auch die stellvertretende Bayerische Ministerpräsidentin Ilse Aigner zu schätzen, die allen Mitarbeitern herzlich zum Firmenjubiläum gratuliert und betont, dass sich die GAF als weltweit agierendes Unternehmen beispielhaft in das bayerische Exzellenznetzwerk von Industrie und Forschung einfügt.

Für die weitere Zukunft ist das Unternehmen gut aufgestellt, als einer der erfahrensten europäischen Geoinformationsdienstleister ist das Unternehmen als kompetenter Dienstleister in großem Umfang in das Erdbeobachtungsprogramm Copernicus der EU/ESA eingebunden. Hier ist man in zentralen Themenbereiche aktiv: Land, Atmosphäre, Krisenmanagement und Sicherheit. Erklärtes Ziel sei es, die Kompetenzen sowie die technologisch führende Infrastruktur für Geoinformationsdienstleistungen weiter auszubauen und damit neue Chancen für das Unternehmen zu realisieren, so Dr. Volk.

Weitere Informationen unter www.gaf.de


1651 - 30 Jahre GAF
PR/as

Kommentare


Keine Kommentare

Kommentar verfassen?


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz .
Captcha-Code eingeben: