Seite weiterempfehlenSeite drucken

Erfolgreiche Premiere für Interaerial Solutions

Die erstmals auf der Intergeo 2015 in Stuttgart aufgestellte Kommunikationsplattform Interaerial Solutions hat Aussteller und Fachbesucher rundum überzeugt. Hersteller von unbemannten Flugsystemen (UAS) sowie Anbieter von Lösungen rund um UAS haben die Bühne genutzt, um abzuheben und zu zeigen, was sie zu leisten im Stande sind.

UAV-Dachverband-Geschäftsführer Uwe Nortmann ist davon überzeugt, dass sich die Intergeo mit der Interaerial Solutions klar als Leitmesse für Anwendungen von unbemannten Flugsystemen positioniert hat.

Das Konzept aus dem Trio Ausstellungsfläche, Flugshow und Vortragsprogramm ist voll aufgegangen. Neuaussteller als auch langjährige Kunden bescheinigen der Plattform für UAS-Hersteller und Anbieter von Lösungen rund um UAS ein gelungenes Debüt: Man war das erste Mal auf der Intergeo und habe bestens informierte und fachlich absolut hoch qualifizierte Besucher erlebt, so Ian Smith von Dronedeploy aus San Francisco, USA. „Die Intergeo habe ihnen wertvolle Einblicke darüber geliefert, wie UAS in Europa und weltweit eingesetzt würden.

Klar definierte Anlaufstation

Die Interaerial Solutions ist als klar definierte Anlaufstation zum Thema ziviler Nutzung von UAS konzipiert. Mit über 80 UAS-Ausstellern, rund 40 Vorträgen zu Anwendungen und rechtlichen Rahmenbedingungen und mit einer durchgehend gebuchten Flight Zone zur Live-Demonstration im Freigelände hat das neue Format abgehoben. Die Anwendungen rund um unbemannte Flugsysteme explodierten, sagt Uwe Nortmann, Geschäftsführer des Fachverbands UAV DACH e.V. Start-Ups und große Unternehmen gleichermaßen wollten in dem Markt Fuß fassen. Die Intergeo entwickle sich ganz klar zur Leitmesse für Anwendungen von unbemannten Flugsystemen.

Aussteller und Besucher waren von dem erstmals angebotenen Konzept gleichermaßen überzeugt. Besonders hervorgehoben wurde die Internationalität in Ausstellung und Programm. Er sehe die Interaerial Solutions als zukunftssichere Plattform, gerade weil sie international besucht gewesen wäre, so Michael Niesen, Geschäftsführer der Mavinci GmbH. Alle Märkte, die sich für UAS öffneten, könnten aus ihr bedient werden. Auch die hohe Konzentration auf Anwendungsfälle, die profunde Sachkenntnis des UAV DACH sowie die hautnahen Live-Demos in der Flight Zone kamen bei Ausstellern und Besuchern gut an.

Der Hinte GmbH als Organisator der Intergeo gibt diese Resonanz Rückenwind und ist Ansporn für den Ausbau der Interaerial Solutions in Hamburg 2016. „Wir stehen erst am Anfang der kommerziellen Nutzung von UAS. Den Premierenerfolg bauen wir in den Folgeveranstaltungen konsequent aus. Ich kann nur sagen, es fliegt was in der Luft“, so Daniel Katzer, Bereichseiter Fachmessen bei der Hinte GmbH. Nächste Landestation für die UAS ist bereits im Juni 2016 der GEOSummit – Messe und Kongress für Geoinformation in Bern und natürlich im Oktober 2016 die Intergeo in Hamburg.

Weitere Informationen unter www.intergeo.de

1613 - Erfolgreiche Premiere für Interaerial Solutions
PR/as

Kommentare


Keine Kommentare

Kommentar verfassen?



Captcha-Code eingeben: