Seite weiterempfehlenSeite drucken

GEOSummit 2016 – Erfolgreicher Auftritt auf der Intergeo 2015

Vom 15.- 17. September war der GEOSummit, die Schweizer Messe und Kongress für Geoinformation, auf der Intergeo in Stuttgart vertreten. Das Organisationskomitee (OK) nutzte die Präsenz an der internationalen Leitmesse, um neue Aussteller, Partner und Besucher für den Event in der Schweiz zu begeistern.

Deutlich mehr als die Hälfte der Ausstellungsfläche wurde bereits gebucht – was für die steigende Attraktivität des GEOSummit im internationalen Umfeld spricht. Der Leiter GEOSummit, Dani Laube ist überzeugt, dass die Präsenz an der Intergeo Wirkung nach aussen zeigen wird. Der GEOSummit 2016 werde dank diesem Impuls innovativer und spannender werden, als die vorangegangenen Austragungen.

Der Präsident der Schweizerischen Organisation für Geoinformation (SOGI) Christoph Käser, die OK-Mitglieder des GEOSummit sowie die Vertreter der am GEOSummit veranstalteten Dreiländertagung für Photogrammetrie und Fernerkundung waren während der drei Messetage in Stuttgart für ein gemeinsames Ziel unterwegs: Weitere Aussteller, Partner und Besucher zu gewinnen und den GEOSummit auch im internationalen Umfeld bekannter zu machen.

Die Standfläche für die Austragung 2016 in Bern wurde gegenüber dem Jahr 2014 erweitert. Zudem werden Produktdemos im Aussengelände der Bernexpo stattfinden. In einer speziellen „Aktivitätenzone“ wird Geoinformationstechnologie für die Besucher erlebbar gemacht. Mit diesen attraktiven neuen Angeboten können Aussteller und Firmen direkt adressiert und motiviert werden, welche bisher noch nicht aktiv in der Schweiz aufgetreten sind.

In der Zwischenzeit konnte das OK mit verschiedenen Firmen, Institutionen der Privatwirtschaft und Hochschulen Partnervereinbarungen abschliessen. Als Platinum- beziehungsweise Goldpartner werden sich Esri, iNovitas, Allnav und Hexagon engagieren. Diese Firmen haben Magnetwirkung auf den gesamten Markt und bringen auch interessante Sachwerte ein. Am nächsten GEOSummit wird den Besuchern noch mehr geboten als bisher. Für Impulse und neue Ideen ist jedenfalls heute schon gesorgt.

Auf der Intergeo beherrschten unbemannte Luftfahrzeuge (UAS = unmanned aerial systems) wie Drohnen, Zeppeline und Kopter das Bild. Ausgestattet mit der neusten Generation von Sensoren und Software wird diese Technologie die Geoinformation deutlich beeinflussen. Im Rahmen des Kongresses, im Messe-Forum und auf den Ausstellerständen des GEOSummit 2016 werden neuste Technologien und Trends vorgestellt.

Der Kongress des GEOSummit 2016 wird mit den Schwerpunktthemen „SmartCity“ und „Raumentwicklung“ zukunftsrelevante Themen präsentieren. Die Mehrzahl von Workshops und Impulsreferaten konnten bereits geplant werden. Mit dem „Call for Papers“ im November eröffnet das OK die zweite Phase der Gestaltung des Kongresses mit Beiträgen aus der Forschung und der Praxis. Spannende Berichte aus schweizerischem aber auch aus dem internationalen Umfeld werden gerne entgegengenommen.

Die SOGI, Schweizerische Organisation für Geoinformation ist Veranstalter des GEOSummit vom 07. bis 09. Juni 2016 in Bern.

Weitere Informationen unter www.geosummit.ch

1612 - GEOSummit 2016 – Erfolgreicher Auftritt auf der Intergeo 2015
PR/as

Kommentare


Keine Kommentare

Kommentar verfassen?



Captcha-Code eingeben: