Seite weiterempfehlenSeite drucken

Leica Vadase als Weltneuheit

Leica Vadase ist die weltweit erste GNSS-Monitoring-Lösung, die in einem GNSS-Empfänger integriert schnelle Bewegungen von natürlichen Strukturen, Gebäuden und Infrastrukturen in Echtzeit erfasst.

Leica Vadase (Velocity and Displacement Autonomous Solution Engine) läuft auf Leica Geosystems Referenzstations- und Monitoring-Empfängern und ermöglicht, schnelle Bewegungen zu erfassen und diese mit einzigartigen Verarbeitungsalgorithmen auszuwerten. Hochgenaue Informationen zu Geschwindigkeit und relative Verschiebungen verschiedener Aktivitäten und Strukturen werden in Echtzeit bereitgestellt. Somit verfügen Ingenieure und Forscher mit dieser Monitoring-Lösung über vollständige, genaue und zuverlässige Bewegungsdaten.

Die Monitoring-Lösung liefert nachvollziehbare, nützliche Informationen in Echtzeit, unabhängig von einem GNSS-RTK-Korrekturservice. Die Bewegungen werden an Bord eines einzelnen GNSS-Empfängers erfasst und Anwender bei eintretenden Ereignissen per E-Mail oder SMS benachrichtigt. Die sofort verfügbaren Informationen dienen Fachkräften bei der Analyse von Bewegungen und helfen ihnen erforderliche Maßnahmen zu ergreifen, um mögliche Schäden abzumindern und möglicherweise auch Leben retten.

Leica Vadase ergänzt das traditionelle GNSS-Monitoring ideal, indem es zusätzlich genaue Informationen über die Geschwindigkeit bereitstellt, die fortlaufend in Echtzeit zur präzisen und zuverlässigen Analyse von schnellen Bewegungen verfügbar sind. Im Gegensatz zu herkömmlichen GNSS-Monitoringsystemen, die zusätzliche Hardware oder Infrastruktur zum Verarbeiten von Korrekturdaten erfordern (das heisst eine oder mehrere GNSS-Referenzstationen oder Korrekturdienste für die Präzise Punkt-Positionierung (PPP)), ermöglicht die Weltneuheit ein autonomes Prozessieren ohne zusätzliche GNSS-Hardware oder -Dienste. Anwender können auch die neuesten Versionen von Leica SpiderQC, Leica GeoMoS oder eine andere kundenspezifische Software einsetzen, um die Daten zu visualisieren, zu analysieren, und um Grenzwerte zu prüfen und Benachrichtigungen zu versenden.

Leica Geosystems hat die autonome GNSS-Monitoringlösung in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Geodäsie und Geoinformatik der Universität La Sapienza in Rom entwickelt.

Weitere Informationen unter www.leica-geosystems.de



1607 - Leica Vadase als Weltneuheit
PR/as

Kommentare


Keine Kommentare

Kommentar verfassen?



Captcha-Code eingeben: