Seite weiterempfehlenSeite drucken

Bentley belebt Realitätsmodellierung

Die neue Bentley Tochter E-on Software setzt die Weiterentwicklung von Digital Nature Authoring fort – sowohl für die Erstellung virtueller Umgebungen als auch für das physische Infrastruktur-Engineering.

Bentley Systems hat die Übernahme von E-on Software bekannt gegeben, eine der ersten Adressen in der Erstellung, Simulation und Integration von natürlichen 3D-Umgebungen, dessen Bereich Softwareentwicklung in Paris angesiedelt ist. E-on software findet große Beachtung auf dem Markt der Digital Content Creation (DCC), auf dem seine Produkte VUE und Plantfactory unter Computer-Graphics-Experten im Medien- und Unterhaltungssektor, in der Wissenschaft und im Bildungswesen einen hohen Stellenwert haben.

Mit seinem Gründer Nicholas Phelps wird E-on Software als Tochtergesellschaft von Bentley weiterhin innovative Lösungen für die einzigartigen Herausforderungen der DCC-Community entwickeln.

Seit über 20 Jahren verfolge er mit das Ziel, die besten digitalen Naturlösungen zu erstellen und zu unterstützen, so Phelps. Man hatte sich ursprünglich nur auf die Medien- und Unterhaltungsindustrie konzentriert, aber in den letzten Jahren eine steigende Nachfrage bei Architekten und Ingenieuren festgestellt. Darauf habe man reagiert, indem man das Know-how im Bereich der visuellen Effekte dazu genutzt haben, benutzerfreundliche Produkte wie Lumenrt zu entwickeln, die dem Architektur- und Engineeringmarkt Möglichkeiten zur schnellen, hochwertigen ‚Filmproduktion‘ bieten.

Dur Bentley erhält man nun Zugriff auf eine hochwertige Benutzerdatenbank, bedeutende Ressourcen und neue Vertriebskanäle, die es ermöglichen werden, weitere Produkte zur Simulation und Integration natürlicher Umgebungen zu schaffen.

Weitere Informationen unter www.bentley.com

1599 - Bentley belebt Realitätsmodellierung
PR/as

Kommentare


Keine Kommentare

Kommentar verfassen?


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz .
Captcha-Code eingeben: