Seite weiterempfehlenSeite drucken
Professur (W2 LBesG) „Geodäsie / Geovisualisierung“
Arbeitgeber:Hochschule Mainz
Kennziffer:
Anzahl Stellen:1
Region:Rheinland-Pfalz
Kreis:Mainz
Einsatzort:Mainz
Branche:Hochschule/Universität
Fachbereich:Geodäsie
Stellenbeschreibung:An der Hochschule Mainz ist im Fachbereich Technik, Fachrichtung Geoinformatik und Vermessung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Planstelle zu besetzen:

Professur (W2 LBesG)
„Geodäsie / Geovisualisierung“


Die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber hat das Fachgebiet Vermessung in Lehre, anwendungsnaher Forschung und Entwicklung sowie Weiterbildung unter dem Aspekt Geovisualisierung zu vertreten. Das Lehrgebiet umfasst die messtechnischen Grundlagen der Vermessung mit verschiedenen geodätischen Sensoren zur Erzeugung von Standardprodukten. Wir suchen eine Persönlichkeit mit fundiertem Wissen und praktischen Erfahrungen in der angewandten Geodäsie.
Anforderungen:Die Bewerberin bzw. der Bewerber soll eine wissenschaftliche Hochschulausbildung im Bereich Geodäsie, Geoinformatik oder einer verwandten Disziplin haben. Die Bereitschaft Lehrveranstaltungen in Grundlagenfächern und im berufsbegleitenden Masterstudiengang „Geoinformatik“ abzuhalten sowie auch samstags zu lehren wird vorausgesetzt. Eine substantielle Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung ist erforderlich.

Eine Mitarbeit im Forschungsinstitut i3mainz ist erwünscht. Das i3mainz steht hierbei mit seiner Infrastruktur und einer Vielzahl von Kooperationspartnern zur Verfügung.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 49 HochSchulG. Der maßgebliche vollständige Ausschreibungstext ist verfügbar unter stellenangebote.hs-mainz.de.
Eintrittsdatum:zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Beschäftigungsart:
Kontakt:Bewerbungen sind bis zum 15.03.2017 zu richten an den Präsidenten der Hochschule Mainz, Herrn Prof. Dr. Muth: bewerbungen@hs-mainz.de

stellenangebote.hs-mainz.de