Blog

Seite weiterempfehlenSeite drucken

Erneuerbare Energien: Wege, Ziele, Geodaten

„Step back in time to Old Holland“, so ein Slogan der Stadt Amsterdam. Dieses alte Holland konnten Bewohner und Besucher Mitte Januar 2017 hautnah erleben. Ein Stromausfall sorgte für mittelalterliche Stimmung in Amsterdam. Für Romantiker und Entschleuniger bei Kerzenlicht eine willkommene Abwechslung. Für die Wirtschaft und das öffentliche Leben ein Worst-Case-Szenario. Infolge des Blackouts in der Stromversorgung fielen Züge und...Weiterlesen


Die neue Drohnenverordnung – Fluch oder Segen?

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat im Januar die neue „Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten“ auf den Weg gebracht und dem Bundeskabinett vorgelegt. Die neuen Regeln bedeuten für Unternehmen, aber auch für den Hobbybereich einige Veränderungen.Weiterlesen


Das Drohnen-Taxi hebt ab Richtung Zukunft

Erinnern Sie sich noch an Bruce Willis mit seinem fliegenden Taxi in „Das fünfte Element“ (1997)? Was damals Science-Fiction war (und auch heute im Grunde noch so ist), könnte bald Wirklichkeit werden: Dubai plant den Einsatz von autonomen Drohnentaxis ab Juli 2017.Weiterlesen


gis @ Leica Tour 2017

9:00 Uhr Alle Jahre wieder macht die Leica Tour auch im Rhein-Main-Gebiet halt. Dieses Jahr zum wiederholten Mal in Schwalbach/Ts. Und auch in diesem Jahr bin ich wieder vor Ort um zu berichten. Seien Sie "live" dabei auf Facebook, Twitter oder Instagram. Die Zusammenfassung gibt es dann im Anschluss hier im Blog. Viele Grüße,Annika Wohlleber 16:15 Uhr Vermessen der Welt – vom Großen ins Kleine Die diesjährige Roadshow...Weiterlesen


Kick-off in ein spannendes Jahr - Ein Blick hinter die Kulissen

Während Gerold Olbrich, Katja Hanel und ich arbeitstechnich in Offenbach beheimatet sind, schreiben unsere Redakteure Dr. Annemarie Müller und Andreas Eicher ihre Beiträge für die gis.Business jeweils einige Stunden Fahrt entfernt von uns. Den heutigen Tag aber haben wir genutzt, um alle einmal live und in Farbe an einen Tisch zu kommen, um neue Pläne für Sie – unsere treuen Leser – zu schmieden. Während wir über Themen...Weiterlesen


#YII2016 – Zwischen Award Ceremony, Foren und kaputten Laptops

Der Mittwoch in London war lang … sehr lang … zu lang, um dann noch einen Blogbeitrag zu schreiben. Denn am Mittwoch stand neben den offiziellen Keynotes und den ersten Themenforen auch die große Be Inspired Awards Ceremony auf der Agenda. Aber von Anfang an: Der zweite Tag der offiziellen Konferenz begann mit der Corporate Keynote von Greg Bentley und stand unter der Überschrift „Converging and Connecting“. Schon das Intro der...Weiterlesen


#YII2016 - Be Inspired Award Presentations

Der erste „offizielle“ Konferenztag der „Year in Infrastructure“ stand ganz im Zeichen der „Be Inspred Award“-Finalisten. Direkt nach dem Frühstück konnte man die Unternehmen zu einem Kurzinterview an Stehtischen im Frühstücksraum treffen. Anschließend starteten dann in verschiedenen Räumen jeweils halbstündige Präsentationen. Unterbrochen wurden diese nur von der Mittagspause und den „Technology Keynotes“, also der nun offiziellen...Weiterlesen


Year in Infrastructure Conference - Tag 1

In London tummeln sich gerade Pressevertreter aus der ganzen Welt gemeinsam mit Award-Anwärtern und Kunden von Bentley. Das Unternehmen hat wieder zur „Year in Infrastructure“-Konferenz (YII) eingeladen. Ich bin bereits gestern angereist – mit allerhand Schwierigkeiten: Der erste Flug wurde aufgrund des typisch englischen Wetters gechancelled, der zweite Flug war ausgebucht, für den dritten Flug habe ich es dann tatsächlich in...Weiterlesen


„Wir stellen uns den Herausforderungen unserer Kunden“

Die Intergeo in Hamburg läuft. Mittendrin statt nur dabei ist einer der Platzhirsche der Geoinformationsbranche, Zoller + Fröhlich. Das Unternehmen zählt mit seinen weltweit rund 260 Mitarbeitern zu einem der Stammgäste der Leitmesse für Geoinformationen. Die Redaktion von gis.Business sprach mit Simon Kresser, Marketingmitarbeiter beim Allgäuer Unternehmen, über Produkte, Eindrücke und Weitblicke im Sinne des Kunden, im Rahmen der...Weiterlesen


Intergeo Tag 1: Zwischen Fehlstart und Produktneuheiten

Wenn ich bereits um 10 Uhr morgens 10.000 Schritte auf meinem Schrittzähler angezeigt bekomme, hat das nichts mit Sportlichkeit zu tun, sondern mit meinem ganz persönlichen Fehlstart in den ersten Intergeo-Messetag. Denn von unserem nur mäßig mit öffentlichen Verkehrsmitteln an die Messe angebundenen Hotel in der Smart City Hamburg, starteten wir heute morgen zu Fuß 2 km zum Eingang Mitte. Auf dem Weg durch eine Stadt voller Baustellen...Weiterlesen


1 2 3 4 5 6