Hinweise für Autoren der avn

Seite weiterempfehlenSeite drucken

Welche Arbeiten können Sie dem Verlag einreichen? 

  • Manuskripte von Originalarbeiten. Die Einreichung der Originalarbeiten ist mit der Bedingung verbunden, dass diese weder zuvor noch gleichzeitig noch nach Erscheinen des Beitrags an anderer Stelle erscheinen werden bzw. erschienen sind.

 

Der Verlag erwirbt mit der Annahme des Manuskripts das ausschließliche Recht der Vervielfältigung, Verbreitung, Übersetzung und Verwendung für fremdsprachige Ausgaben. Die in dieser Zeitschrift veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Übersetzung, Nachdruck – auch von Abbildungen –, Vervielfältigung auf fotomechanischem oder ähnlichem Wege oder im Magnettonverfahren, Vortrag, Funk- und Fernsehsendung sowie Speicherung in Datenverarbeitungsanlagen – auch auszugsweise – sind nur mit Genehmigung des Verlags möglich. Die in den Heften mit Namen bezeichneten Artikel stellen stets die Ansichten der Verfasser dar und müssen nicht mit denen der Schriftleitung identisch sein.

Downloads

Reviewverfahren

Alle wissenschaftlichen Fachbeiträge werden einem Begutachtungsverfahren nach internationalem Standard unterzogen (Peer Review). Die Schriftleitung leitet die eingereichten Manuskripte in anonymer Form an Gutachter weiter, die auf dem Themengebiet, das im Manuskript behandelt wird, ausgewiesene Spezialisten sind. Die Gutachter können das Manuskript, sofern die Voraussetzungen vorliegen, direkt annehmen und eine Veröffentlichung in den avn empfehlen (accepted paper) oder bei offenkundigen, gravierenden Mängeln bzw. fehlender Wissenschaftlichkeit endgültig ablehnen (rejected paper).
Bei einer Ablehnung wird in der Regel ein weiteres Gutachten eingeholt. Bei uneinheitlichen Ergebnissen der Gutachten entscheidet die Schriftleitung. Bei kleineren Mängeln sprechen die Gutachter aber zumeist eine bedingte Annahme aus, mit der Aufforderung an die Autoren, ihr Manuskript zu überarbeiten und die konkreten Hinweise des Gutachters zu berücksichtigen.
Diese Empfehlung kann entweder mit der Auflage einer neuerlichen Begutachtung verbunden werden, oder aber es kann auf eine Nachbegutachtung verzichtet werden. Manuskripte, die das Begutachtungsverfahren erfolgreich durchlaufen haben, werden in den avn in der Rubrik „Fachbeitrag begutachtet“ mit dem Datum der Einreichung des Manuskriptes veröffentlicht.

Scopus

Seit Ende Oktober 2013 ist die avn ein anerkannter Scopus-Titel. Scopus ist eine Zitations- und Abstract-Datenbank für wissenschaftliche Fachbeiträge, die seit 2004 von Elsevier betrieben wird. Sie beinhaltet die führenden wissenschaftlichen Fachzeitschriften mit Peer-Review-Verfahren und Konferenzbeiträge.

Ansprechpartner/Schriftleiter avn:

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jörg Blankenbach
RWTH Aachen University
Geodätisches Institut
Lehrstuhl für Bauinformatik & Geoinformationssysteme
Mies-van-der-Rohe-Str. 1
52074 Aachen
Telefon: 0241/80-95300
E-Mail: blankenbach(at)gia.rwth-aachenspamfilter.de

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hans-Berndt Neuner
TU Wien
Department für Geodäsie und Geoinformation
Gusshausstraße 27-29
A-1040 Wien
Österreich
Telefon: +43(1)58801/12840
Fax: +43(1)58801/12894
E-Mail: hans.neuner(at)geo.tuwien.acspamfilter.at

Beirat (Editorial Board)

  • Dipl.-Ing. Jörg Fehres, Bezirksregierung Köln, Dezernat ländliche Entwicklung und Bodenordnung
  • Prof. Dr.-Ing. habil. Hansjörg Kutterer, Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG), Frankfurt/M.
  • Prof. Dr.-Ing. Hans Joachim Linke, Technische Universität Darmstadt, Geodätisches Institut
  • Prof. Dr.-Ing. Thomas Luhmann, Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Institut für Angewandte Photogrammetrie und Geoinformatik
  • Prof. Dr.-Ing. habil. Harald Schlemmer, Technische Universität Darmstadt, Geodätisches Institut
  • Dipl.-Ing. (FH) Klaus Schleußinger, Leica Geosystems GmbH Vertrieb, München
  • Prof. Dr.-Ing. Robert Seuß, Fachhochschule Frankfurt am Main, Labor für Geoinformation
  • Prof. Dr.-Ing. Rudolf Staiger, Hochschule Bochum, Fachbereich Vermessung und Geoinformatik
  • Dr.-Ing. Michael Vogel, Trimble Jena GmbH, Jena
  • Prof. Dr.-Ing. habil. Lambert Wanninger, Technische Universität Dresden, Geodätisches Institut
  • Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Andreas Wieser, ETH Zürich, Institut für Geodäsie und Photogrammetrie